02. 11. 2016
Artikel bewerten
  
Hotels & Ferienhäuser

Hotels in Florida, die man einmal im Leben besucht haben sollte

Von A wie Absteige bis Z wie Zen-Oase – Hotel ist nicht gleich Hotel. Das Onlinemagazin Room5 der Hotel-Suchmaschine trivago hat kürzlich eine Liste mit 18 spektakulären Hotels veröffentlicht, die man unbedingt einmal im Leben besuchen sollte. Auf die sogenannte "bucket list" der Redaktion schafften es auch drei Luxusunterkünfte in Florida.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Gleich auf Platz 5 des Rankings befindet sich die Animal Kingdom Lodge im Walt Disney World Resort in Orlando. Hier ist alles darauf ausgerichtet, den Besuchern das Gefühl zu geben, mitten im Sunshine State einen Ausflug nach Afrika zu unternehmen: Die imposante Resortanlage befindet sich am Rand einer eigens angelegten Savanne, auf der man vom Balkon des Hotelzimmers aus Zebras grasen sehen kann. Bei einer Safari lassen sich über 30 afrikanische Tierarten, darunter Giraffen, Gazellen und Kudu-Antilopen aus der Nähe bewundern. Darüber hinaus bieten die preisgekrönten Hotelrestaurants die Möglichkeit, Afrika auch kulinarisch kennenzulernen; weniger experimentierfreudige Gäste finden dort aber auch eine Auswahl von Klassikern der US-amerikanischen Küche. Zu den weiteren Attraktionen der Anlage gehört ein eindrucksvoller, über 1000 Quadratmeter großer Swimmingpool mit einer Wasserrutsche.

Auf Platz 17 der Liste steht die Luxusvilla Casa Casuarina in Miami. Der wohlhabende Architekt, Autor und Philantrop Alden Freeman errichtete sie in den 1930er-Jahren als Hommage an den Alcázar de Colón, die im 16. Jahrhundert erbaute Residenz des spanischen Vizekönigs Diego Kolumbus, des Sohns von Christoph Kolumbus, in Santo Domingo. Bis heute findet sich in dem Bauwerk ein Originalziegelstein, den Alden vom Alcázar de Colón in die USA mitgebracht hatte. In den folgenden Jahrzehnten hatte die Villa eine Reihe unterschiedlicher Besitzer und Bewohner. 1992 kaufte der Modedesigner Gianni Versace das Anwesen und unterzog es einer grundlegenden Umgestaltung, für die er sich von der römischen und griechischen Antike inspirieren ließ. Nach seiner Ermordung im Jahr 1997 stand die Villa zunächst drei Jahre leer und wurde dann an den Telekommunikationsmagnaten Peter Loftin verkauft. Seit 2009 wird sie von dem Gastronomen und Eventmanager Barton G. Weiss als Resort betrieben. Die Casa Casuarina stellt in positiver Art und Weise einen Angriff auf alle Sinne dar: Abgesehen von den luxuriösen Suiten beeindruckt sie das Auge besonders mit ihrem wunderschönen Garten und dem prächtigen Mosaikpool. Gaumen und Magen kommen im Restaurant Gianni’s at the Villa auf ihre Kosten, Gesicht und müde Glieder können sich im Spa verwöhnen lassen.

An 18. Stelle schließlich wird das Little Palm Island Resort & Spa auf Little Torch Key aufgeführt. Hier residieren die Gäste in mit riesigen Fenstern und Palmdächern ausgestatteten Bungalows und ruhen in von Baldachinen überdachten Betten. Sofern es ihnen gelingt, diese zu verlassen und sich von den eindrucksvollen Ausblicken in alle vier Himmelsrichtungen loszureißen, brauchen sie nur einige Schritte vor die Tür zu gehen, um Palmen, weißen Pudersand, Meer und Seewind unmittelbar auf sich wirken zu lassen. Um Ruhe und Erholung perfekt zu machen, gibt es auf der privaten Insel weder Telefon noch Fernsehen oder Besucher unter 16 Jahren.

Die komplette Liste von trivago finden Reisefans hier.

 
  
02. 11. 2016
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.