01. 01. 2010
Artikel bewerten
  
Reisen

Iwanowskis Insidertipp: Floridas Tropfsteinhöhlen im Panhandle

In jeder Ausgabe verrät Reiseprofi Michael Iwanowski seine Lieblings-Destinationen in Florida. Diesmal: die Tropfsteinhöhlen im Panhandle.

Autor: Michael Iwanowski

Left3-disabled Bild 1 von 3 Right3-enabled

Vieles mag man mit Florida auf Anhieb assoziieren: Sonnenschein, Strände, Vergnügungsparks, Alligatoren und Sümpfe. Aber Tropfsteinhöhlen? Im Nordwesten Floridas – dem sogenannten Panhandle – westlich von Tallahassee und etwas weniger als fünf Kilometer nördlich (an der SR 166) des kleinen Örtchens Marianna wird man fündig. Floridas einzige Tropfsteinhöhle liegt im Florida Caverns State Park.

In diesem Kalksteingebiet – ein geologisches Relikt aus jener Zeit, als Florida noch vom Meer bedeckt war und sich die Skelette der Meerestiere allmählich zu Kalkstein verdichteten – liegt rund 22 Meter unter der Oberfläche ein erstaunlich imposantes Höhlenlabyrinth. Die einzelnen Höhlen haben Namen wie »Waterfall Room«, »Wedding Room« oder »Cathedral Room«. Kein Wunder, dass sich hier 1818 im Zuge des Einmarsches von General Andrew Jackson (dem späteren US-Präsidenten und dem Sieger der Schlacht von New Orleans) Indianer versteckt haben sollen.

Tropfsteinhöhlen entstehen, wenn kalkreiches Wasser aus Gesteinsfugen herabtropft und in einem Hohlraum verdunstet. An den Decken lagert sich der Kalk in Form von herabhängenden Stalaktiten ab. Am Boden wachsen ihnen dann Stalagmiten entgegen, da ein Teil des kalkigen Wassers heruntertropft. Manchmal verbinden sich Stalaktiten und Stalagmiten zu Stalagnaten, einer durchgehenden Tropfsteinsäule. Und all diese Wunderwerke der Natur kann man im Norden Floridas bewundern. Doch bevor Sie hinabsteigen, sollten Sie eine Jacke mitnehmen, denn die Temperaturen betragen hier unten nur 15 bis 19 Grad.

Zusätzlicher Ausflugstipp: Der Chipola River Canoe Trail beginnt an der Brücke der SR 167, die den Fluss überquert. Endpunkt des Trails ist die Magnolia Bridge an der SR 280. Die Gesamtstrecke beträgt 18 Kilometer und dauert etwa fünf Stunden. Man bekommt Kanu und Schwimmweste gestellt und wird am Ende wieder zum Ausgangspunkt zurückgebracht.

Florida Caverns State Park
3345 Caverns Road, SR 166, Marianna
Telefon (850) 482-9599
www.floridastateparks.org/floridacaverns/

Eintritt
Tropfsteinhöhlen: 8 Dollar pro Person, Kinder von 3 bis 12 Jahren: 5 Dollar, Parkeintritt mit dem Auto: 5 Dollar

Öffnungszeiten
Von 8 Uhr bis Sonnenuntergang, Höhlenbesichtigungen Do. bis Mo. von
9.30 bis 16.30 Uhr

Camping
Auf dem Campingplatz des Florida Caverns State Parks gibt es sehr schöne, schattige Plätze. Ein kurzer Weg vom Campingplatz führt zur Blue Hole Spring
Swimming Area, einem kleinen Sandstrand. Campinggebühr: 20 Dollar pro Nacht

 
  
01. 01. 2010
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.