10. 01. 2013
Artikel bewerten
  
Reisen

Jubiläum: 500 Jahre spanische Geschichte in Florida

Im April 1513 setzte der spanische Forscher Ponce de Leon Überlieferungen zufolge zum ersten Mal Fuß auf floridianischen Boden. Er suchte nach Gold. Und er fand es. Am Himmel. "La Florida", das Blumenfest, nannte Ponce seine sensationelle, exotische Entdeckung. Und heute, 500 Jahre später, feiern die Bewohner das spanische Erbe mit 150 faszinierenden Kultur-Events.

Autor: Tanja Weithöner

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Der Startschuss zu "Viva Florida 500" fiel bereits zu Silvester mit dem Fall der "La Gran Naranja", einer 35 Fuß großen LCD-Neon-Orange, die um Mitternacht symbolisch von einem Hotel in Miami heruntergelassen wurde. "Naranja" ist die süßeste Orangenfrucht Valencias, die Ponce damals nach Florida mitbrachte. Sie gilt seitdem als offizielle Frucht Floridas.

Im April werden dann Repliken von Ponce de Leons Schiff im Hafen von St. Augustine erwartet. Was Ihnen in Florida sonst noch spanisch vorkommt? Der "Spanish Heritage Trail", die spanischen Schiffswracks (super Tauchreviere!), die spanische Basilika und die vielen, herrlichen Orangen-Plantagen.

Das Beste kommt ja noch: der Brunnen der ewigen Jugend oder auch "The Fountain of Youth" in St. Augustine, der ältesten Siedlung Amerikas (paradox, nicht!?). Ob's wirkt? Ausprobieren. Oder in eins der rund 700 Quellen und Spas im Sonnenstaat abtauchen. Unser Wellness-Tipp: das Spa Laterra, dem Fountain of Youth nachempfunden ...

 
  
10. 01. 2013
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.