01. 06. 2017
Artikel bewerten
  
Reisen

Neue Themenpark-Highlights in Orlando: Universal’s Volcano Bay und Disneys World of Avatar eröffnet

Die Themenparkmetropole Orlando ist seit Ende Mai um zwei Attraktionen reicher: Während man bei Disney auf den fernen Mond Pandora reisen kann, lockt Universal mit einer pazifischen Vulkan- und Wasserwelt.

Autor: Partick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 2 Right3-enabled

Im neuen, von verschiedenen polynesischen Inseln und Kulturen inspirierten Wasserpark Volcano Bay im Universal Orlando Resort erwarten die Besucher zahlreiche Highlights. Neben unterschiedlichen Swimmingpools, in denen man wahlweise gegen Wellen aus verschiedenen Richtungen anschwimmen oder sich im ruhigen Wasser entspannen kann, gibt es einen Lazy River, einen dreistöckigen Wasserspielplatz und diverse Arten von Wasserrutschen. Beim "Ko’okiri Body Plunge" rutscht man 38 Meter tief durch eine Falltür in schnellem Tempo in einem Winkel von 70 Grad mitten durch den Vulkan Krakatau ins Wasser. Die speziell für Kinder jeden Alters konzipierten "Punga Racers" sind eine vierspurige Rutschbahn, auf der man auf mantarochenförmigen Matten in eine Unterwasserhöhle hinuntergleitet. Für die kleinsten Wasserratten gibt es zudem einen Flachwasserspielbereich.

Wer sich genug im Wasser erfrischt hat, kann im Wave Village relaxen oder die Höhlen des über 60 Meter hohen Vulkans Krakatau erkunden, an dem tagsüber mächtige Wasserfälle und nach Einbruch der Dunkelheit feurige Lavaströme herunterfließen. Nachdem man von den Waturi, den Bewohnern der Vulkaninsel, zum Ehrenstammesmitglied ernannt worden ist, kann man mit dem "Krakatau Aqua Coaster", einem Kanu für vier Personen, eine Fahrt durch die dunklen und nebligen Windungen und Kurven des Flusses im Innern des Vulkans unternehmen, um am Ende einen Wasserfall herunterzustürzen. Mittels einer am Handgelenk zu tragenden Apparatur, dem sogenannten TapuTapu, können sich Besucher, die sich zuvor einen Account auf der Website von Universal Orlando angelegt haben, Warteschlangen ersparen, interaktive Wasserspiele wie Wassermühlen aktivieren und exklusive Fotos auf ihrem Account speichern, um sie später käuflich zu erwerben.

In Disney's Animal Kingdom besteht derweil die Möglichkeit, in Pandora – The World of Avatar den schwebenden Bergen und biolumineszierenden Regenwäldern auf dem Mond Pandora, der Heimat der Na’vi, einen Besuch abzustatten. Im Rahmen der "Na’vi River Journey" reist man im Tal von Mo’ara in einem Boot über den Kaspavan-Fluss, in dessen Dunkelheit immer wieder Bäume am Ufer aufleuchten, bis schließlich die große, blaue (tricktechnisch animierte) Gestalt eines singenden Schamanen erscheint. Beim "Flight of Passage" reiten die Besucher auf den Rücken von Banshees, fliegenden Raubtieren, zu denen die Na’vi persönliche Verbindungen haben, in einem simulierten Flug über Pandora (das laut dem Orlando Sentinel eine auffallende Ähnlichkeit mit dem neuen Gelände der Disney World aufweist), bis sie schließlich das Meer erreichen.

Im Anschluss an die Erkundung des Reichs der Na‘vi kann man sich in zwei Souvenirshops mit allerhand Mitbringseln eindecken, darunter roboterartige Banshees, die sich auf die Schulter setzen lassen, und etwa 25 Zentimeter hohe, im 3D-Druckverfahren hergestellte Na’vi-Figuren, die die eigenen Gesichtszüge tragen.

 
  
01. 06. 2017
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.