01. 01. 2016
Artikel bewerten
  
Reisen

Orlando umsonst: Entertainment zum Nulltarif

Orlandos Themenparks bieten eine fast unendliche Vielzahl an Vergnügungsmöglichkeiten. Billig ist der Spaß bei Disney & Co. allerdings nicht. Aber: Viele Veranstaltungen und Einrichtungen in der Fun-Metropole sind laut Informationen des Fremdenverkehrsbüros »Visit Orlando« kostenlos und sorgen für genauso viel Spaß wie die weltbekannten Attraktionen.

Autor: Friedrich Schroeder

Left3-disabled Bild 1 von 7 Right3-enabled

Kunst & Kultur
Orlando verfügt über eine lebendige Kunst- und Kulturszene, deren Einrichtungen oftmals kostenlos oder zu günstigen Eintrittspreisen besucht werden können.

•   Auf der Uferpromenade Disney’s BoardWalk wird abends kostenlos Straßenkunst aller Art dargeboten: Mal sind es Comedians, mal Jazzensembles, mal Feuershows.

•   Das im Rollins College gelegene Cornell Fine Arts Museum beherbergt in seiner Sammlung unter anderem Werke von Henri Matisse, Pablo Picasso und Thomas Moran. Der Eintritt ist frei.

•   Das Charles Hosmer Morse Museum of American Art bietet eine der weltweit größten Sammlungen von Werken Louis Comfort Tiffanys. Von November bis April ist der Eintritt freitags zwischen 16 und 20 Uhr kostenlos.

•   Das Zora Neale Hurston National Museum of Fine Arts in Eatonville zeigt neben Informa-tionen zum Leben der dort aufgewachsenen, aus bescheidenen Verhältnissen stammenden afro-amerikanischen Schriftstellerin Zora Neale
(»Their Eyes Were Watching God«) vor allem wechselnde Ausstellungen mit Werken afrikanischstämmiger Künstler. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

•   Das Holocaust Memorial Resource and Education Center of Florida bietet einen Überblick über die Geschichte des Holocaust und dient als Gedenkstätte für die Opfer. Darüber hinaus finden dort auch zahlreiche Bildungsver-anstaltungen, Filmvorführungen und Seminare statt. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

•    Das Winter Park History Museum beherbergt bei ebenfalls freiem Eintritt eine Foto-Zeitleiste über die Geschichte von Winter Park sowie Ausstellungen zu wechselnden Themen.

•    Die CityArts Factory ist eine äußerst vielseitige Zusammenstellung verschiedener Kunst-galerien im Zentrum Orlandos, in denen Werke lokaler und internationaler Künstler zu sehen sind. Kostenloser Eintritt dienstags bis samstags von 11 bis 18 Uhr.

•    Die Grand Bohemian Gallery verfügt über zwei Standorte in Orlando: einen direkt im Zentrum und einen in Celebration. Beide zeigen eine große Vielfalt künstlerischer Werke, darun-ter auch Schmuck, Glaskunst und Skulpturen. Geöffnet die ganze Woche über, Eintritt frei.

Parks & Natur
Mit ihrer schönen Landschaft und Natur ist die Gegend von Orlando ideal, um Sonne zu tanken und Aktivitäten im Freien zu genießen. Viele Parks und Gärten bieten entweder an bestimmten oder sogar an allen Tagen freien Eintritt.

•    In den Harry P. Leu Gardens ist der Eintritt jeden ersten Montag im Monat von 9 bis 17 Uhr kostenlos.

•    Die auch als »geheimer Garten« Zentralfloridas bekannte, mehr als zwei Hektar große Anlage des Kraft Azalea Gardens in Winter Park ist von 8 Uhr morgens bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

•   Das Arboretum der University of Central Florida beherbergt auf einer Fläche von über 32 Hektar mehr als 600 Pflanzenarten. Bei einem Spaziergang können Besucher die beeindruckende Vielfalt der einheimischen Pflanzen bestaunen. Eintritt frei, Spenden willkommen.

•   Im Big Tree Park in Sanford finden Sie bei freiem Eintritt auf einer Fläche von fast 4,5 Hektar floridianische Vegetation und Feuchtgebiete.

•   Jeden Samstag von 7 bis 13 Uhr bieten örtliche Händler und Landwirte auf dem Winter Park Farmers Market ihre selbst angebauten Erzeugnisse und Backwaren an.

•    Im Lake Eola Park, einer grünen Oase im Herzen von Orlando, können Sie am beschaulichen Seeufer picknicken, sich eines der kostenlosen Konzerte im Amphitheater anhören, Schwäne füttern oder sich sonntags auf dem quirligen Bauernmarkt umschauen und biologisch angebautes Gemüse und Obst einkaufen.

•    Bei Black Hammock Adventures am Lake Jesup können Sie kostenlos Alligatoren und Vögel bestaunen. In der Lazy Gator Bar ist jeden Freitag- und Samstagabend Party mit kostenloser Livemusik angesagt.

•    Im ebenfalls kostenlos zu besuchenden Fort Christmas Historical Park erhalten Sie einen Eindruck vom alten Florida. Besichtigen Sie das Fort, die historischen Gebäude auf dem Gelände und den Souvenirladen.

Seite

1  |

2

nächste Seite »

 
  
01. 01. 2016
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.