"Weniger Metall, mehr Pedal": Miami Beach führt öffentliches Radverleih-System ein

Miami, Insider-Tipps, Reisen, Lifestyle, Sport

Als eine der ersten Städte der USA führt Miami Beach ab August 2010 ein öffentliches Radverleih-System ein: Unter dem Motto "DecoBike" können Besucher und Einheimische dann rund um die Uhr zunächst 1.100 Stadträder für Ausflüge zum Strand, zum Shopping oder zum nächsten Restaurant ausleihen.

Rund 100 markant grüne, solarbetriebene Verleih-Stationen laden ab August dazu ein, Miami Beach mit dem Fahrrad zu erkunden
(Foto: © DecoBike via GMCVB)

Etwa einhundert markant grüne und mit Solarenergie betriebene Stationen stehen rund um das berühmte Art-Déco-Viertel zwischen 1. und 85. Straße zur bequemen Anmietung und Rückgabe der silbernen Bikes bereit.

Urlauber registrieren sich mit ihrer Kreditkarte entweder für die Einmal-Nutzung und zahlen für 30 Minuten vier, beziehungsweise je volle Stunde fünf Dollar. Wer häufiger radeln möchte, wählt den unbegrenzten Fahrspaß für 24 Stunden (14 Dollar) oder fünf Tage (49 Dollar). Die Tagespässe beinhalten beliebig viele 30-minütige Fahrten, bei längeren Touren fällt ein kleiner Zusatzbetrag an.

Colby Reese von DecoBike LCC erklärt: "Unser Ziel ist es, die Menschen aus ihren Autos heraus und auf die Fahrräder zu holen, ganz nach der Devise: weniger Metall, mehr Pedal. Miami eignet sich mit seinen kurzen Entfernungen und dem ganzjährig angenehmen Klima hervorragend für diese Art der sanften Mobilität. Zudem sind die meisten Ziele per Bike deutlich schneller, umweltbewusster und gesünder als mit dem Auto erreichbar, die häufig schwierige und teure Parkplatzsuche erübrigt sich."

verwandte Artikel