02. 07. 2017
Artikel bewerten
  
Reisen

Riverwalk Restaurant Naples: Dinner mit Aussicht

Sie lieben die raffinierten Kreationen der französischen Küche? Weinlisten, die so lang sind wie eine Novelle von Marcel Proust? Und ein Ambiente, in dem ein Dinner mit vornehmer Zurückhaltung zelebriert wird? Dann sind Sie im Riverwalk Restaurant von Naples garantiert falsch. All diejenigen, die frische Fischgerichte in lebendigem Ambiente mögen, werden hier aber bestens bedient.

Autor: Hans Enderneit

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Zugegeben: Ein Geheimtipp ist das Riverwalk Restaurant nicht gerade. Wie auch, wenn man seit Jahrzehnten gewissermaßen kulinarisches Wahrzeichen in Naples’ pittoreskem Touristenquartier Tin City ist? Ursprünglich in den 1940ern als Anleger und Entladestation der Doxsee’s Clam Factory gebaut, hat sich das Restaurant mit seinem Dielenboden und dem zünftigen Dekor aus Rettungsreifen, Bojen und Angelnetzen durchaus den ursprünglichen Charme einer Hafenkneipe bewahrt. Und steht so in wohltuendem Gegensatz zu all den chromglänzenden und zuweilen versnobten Restaurants jüngeren Baujahrs, die für das »neue« Naples so typisch sind.

Gourmetkreationen oder dezent tuschelnde Konversation darf man im Riverwalk Restaurant jedenfalls nicht erwarten. Hier geht es handfest, fröhlich und zuweilen auch laut zu. Allerdings tut das der Qualität der Küche keinen Abbruch. Wo sonst, wenn nicht hier, direkt neben den Anlegern vieler Fischerboote, sollte es auch besseres und frischeres »seafood« geben? Wie man die Schätze aus besten Fanggründen in köstliche Speisen verwandelt, darin hat man hier jahrzehntelange Erfahrung.

Wir jedenfalls werfen den guten Rat von Freunden, dass es hier angeblich die besten »Mango BBQ Baby Back Ribs« der Stadt gebe, getrost über die Reling direkt in den Gordon River. Und bleiben bei Fischgerichten. Nach den »Blue Crab Rolls« (11,95 Dollar), die wir uns als Vorspeise teilen, wählen wir den »Country Fried Florida Snapper « mit frittierten grünen Tomaten, weißen Cheddarkörnern und Andouille Soße (23,95 Dollar) beziehungsweise als »Fang des Tages« den Zackenbarsch mit Babysüßkartoffeln und einer Key-West-Gemüseauswahl (24,95 Dollar). Alles köstlich zubereitet und appetitlich präsentiert. Dass uns heute Abend ein frisch gezapftes Pale Ale zum Dinner besser schmeckt als ein Glas Wein – auch das wird einem nicht von Obern mit hochgezogener Augenbraue quittiert. Hier soll jeder nach seiner Façon glücklich – und satt – werden!

Als wir uns zum Abschluss des Abendessens – obwohl die süße Sünde eigentlich des Guten zu viel ist – noch ein Stückchen Key Lime Pie gönnen, legt plötzlich die von ihrer Sonnenuntergangsfahrt auf dem Golf zurückkehrende »Naples Princess« direkt gegenüber an. Die schon die ganze Zeit recht muntere Gruppe drei Tische weiter verfällt in lautes Gelächter, während vorne eine Gruppe Kinder im dunklen Wasser schnappende Welse (Englisch »catfish«) mit Brot füttert. Gut so! »Bon appétit«, livrierte Kellner und Miniportionen an Trüffelsauce sparen wir uns für einen anderen Abend auf...

RIVERWALK AT TIN CITY in City Waterfront Shops
1200 5th Avenue South, #45, Naples
Telefon (239) 263-2734
www.riverwalktincity.com

 
  
02. 07. 2017
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.