01. 01. 2013
Artikel bewerten
  
Reisen

Sanibel Island: Muschelsammlers Paradies

Sanibel Island ist für seine fabelhaften Muschelstrände berühmt. Hier kann man sich – mit etwas Glück – am Strand die Taschen mit dekorativen Stücken füllen.

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Am prächtigsten sind die Meeresschnecken. Manche sehen aus, als seien sie aus Porzellan, andere sind gezackt oder wie von Künstlerhand bemalt mit Bändern und Tupfen. Erinnerungsstücke für die Sammlung daheim. Bester Platz zum Suchen in Florida: natürlich Sanibel Island!

Wer es auf Muscheln abgesehen hat, sollte allerdings wissen, dass die beste Saison für die Schatzsuche am Strand nicht unbedingt mit idealem Reisewetter zusammenfällt: Die schönsten Funde machen Kenner am Morgen nach einem Sturm in der kühleren Jahreszeit.

Zwar leben überall im Golf von Mexiko entlang Floridas Westküste massenhaft Muscheln, Meeresschnecken und anderes Getier. Aber damit sich deren Schalen am Strand anfinden, müssen die Umstände mitspielen. Auf Captiva und Sanibel sind die geografischen Voraussetzungen am günstigsten: Es gibt kein vorgelagertes Riff, an dem die Schalen zerschellen könnten, und die breiten Sandbänke wirken wie eine sanft ansteigende Rampe, auf der die Muscheln bis zum Strand rollen. Und auch die Ausrichtung der Inseln stimmt.

Allerdings erreichen die Muscheln nur bei geeigneter Strömung das Gestade – dafür sorgt wiederum ein typischer Wintersturm, der aus Nordwesten bläst. Eine sanfte südliche Brise, wie sie für den Sommer typisch ist, schwemmt die guten Stücke am Strand vorbei.

Generell sollten Sie möglichst früh am Morgen loslegen. Dann haben Sie die größte Chance, die berühmte Junonia (Scaphella junonia) zu finden, die Königin aller Muscheln. Über den ganzen Sammeleifer sollten Sie aber auch das atemberaubende Panorama nicht vergessen – inklusive der Menschen, die sich mit gekrümmtem Rücken langsam über den Strand bewegen. »The Sanibel Stoop« heißt das hier im Volksmund – der »Sanibel-Buckel«.

Bestimmungs-Hilfe
Wer mehr über die in Schalen verpackten Meeresbewohner erfahren möchte, sollte sich ins Bailey-Matthews Shell Museum begeben. Hier können Sie Ihre Funde bestimmen oder einen Überblick über die regionale Artenvielfalt gewinnen. Im Souvenirladen finden Sie ebenfalls farbenfrohe Muscheln und Meeresschnecken.

Bailey-Matthews Shell Museum
3075 Sanibel-Captiva Road
Sanibel Island
Telefon (239) 395-2233
Täglich geöffnet von 10 bis 17 Uhr, Eintritt für Erwachsene 7 Dollar; Kinder von fünf bis 16 Jahren zahlen 4 Dollar
www.shellmuseum.org

 
  
01. 01. 2013
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.