22. 01. 2019
Artikel bewerten
  
Reiseinfos

Sarasota–Bradenton International Airport: Zuwachs bei Passagierzahlen und Flugverbindungen

2018 verzeichnete der internationale Flughafen des Sarasota und Manatee Countys eine deutliche Zunahme der Passagierzahlen. Nach dem Willen der Flughafenleitung soll sich diese Entwicklung in diesem Jahr fortsetzen.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Wie der Bradenton Herald berichtet, stieg die Anzahl der am Sarasota–Bradenton International Airport (SRQ) angebotenen Nonstop-Flugverbindungen innerhalb weniger als eines Jahres von 10 auf 26. Waren dort zuvor 6 Fluglinien vertreten, sind es mittlerweile 8. Zugleich gab es in den meisten Monaten des Jahres 2018 zweistellige Zuwachsraten bei den Passagierzahlen.

Zu den neuen Anbietern gehört die Billigfluglinie Allegiant Air, die im April vergangenen Jahres den Flugbetrieb am SRQ mit Verbindungen nach Cincinnati, Pittsburgh und Indianapolis aufnahm und zum Jahresende ankündigte, ihren Flugplan zwischen Februar und April 2019 um Nonstop-Flüge in zahlreiche weitere Städte zu ergänzen, darunter Baltimore, Asheville in North Carolina, Harrisburg in Pennsylvania, Syracuse in New York, Richmond in Virginia, Grand Rapids in Michigan, Cleveland und Nashville. Im Dezember folgte die Billigfluglinie Frontier Airlines mit Verbindungen nach Cleveland, Philadelphia und Atlanta. Zudem erweiterte American Airlines ihr Angebot auf Flüge zum O’Hare International Airport in Chicago, zum Flughafen Dallas/Fort Worth sowie nach Philadelphia, und United Airlines kündigte für März dieses Jahres weitere Verbindungen nach Newark in New York und Denver an.

Geht es nach dem Flughafenpräsidenten und -geschäftsführer Rick Piccolo, soll das aber noch längst nicht das Ende des Wachstums sein: Angesichts des Umstands, dass die Kapazität des Terminals noch immer erst zur Hälfte genutzt werde und es zudem jede Menge freie Parkfläche gebe, stehe einer weiteren Vergrößerung des Flugangebots nichts im Wege. Zu seinen Wunschzielen zählen zusätzliche Nonstop-Verbindungen in den Nordosten der USA oder den Mittleren Westen etwa nach Buffalo in New York, Detroit und Minneapolis oder auch in den Westen, beispielsweise nach Houston. Auch internationale Ziele wie Montreal, London, Frankfurt am Main oder Amsterdam würde er vom SRQ aus gern anfliegen lassen. Aus diesem Grund befindet er sich in Gesprächen mit verschiedenen Airlines und hofft, bereits im kommenden Monat eine weitere Ankündigung machen zu können.

 
  
22. 01. 2019
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.