25. 02. 2016
Artikel bewerten
  
Reisen

Tavelers’ Choice Awards: Clearwater Beach beliebtester Strand der USA

Die schönsten Strände der USA, wo anders könnten sie sein als in Florida? Beim diesjährigen Tavelers’ Choice Award des Reiseportals TripAdvisor erreichten sechs Florida-Strände eine Top-Platzierung. Einer liegt sogar noch vor Hawaiis beliebtestem Strand: Der Sieger heißt Clearwater Beach, dicht gefolgt vom gerade rundum erneuerten Siesta Beach.

Autor: Josefine Koehn-Haskins

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Hier reicht der feine weiße Sand so weit das Auge sieht. Das seichte, klare Wasser des Golfs von Mexiko lädt zum Baden ein und abends spiegelt sich die rot untergehende Sonne auf den sanften Wellen. Ein langer Pier führt ins Meer hinaus und entlang der Beach Walk Promenade gibt es zahlreiche Restaurants und Cafés, die leckere Erfrischungen und Snacks anbieten. Interessante, kleine Boutiquen laden zum Stöbern und abendlichem Strand-Bummel ein. Kein Wunder also, dass Clearwater bei TripAdvisor ganz oben liegt.

Für die Endwertung Tavelers’ Choice Awards wurde sowohl die Anzahl der Rezensionen bei TripAdvisor, als auch deren Inhalt bewertet. Generell schneidet Florida hier sehr gut ab. Und so kamen auch dieses Jahr einige andere Strände im Sunshine State super an. Insgesamt sechs Strände in Florida waren in den Top 10. Darunter der Sieger des vergangenen Jahres Siesta Beach, der diesmal – nach Lanikai Beach in Hawai – auf Platz 3 landete, dicht gefolgt von St. Pete Beach auf Nummer 4. Pensacola Beach schaffte es auf Platz 7, St. Augustine Beach war Nummer 9 und Panama City Beach landete auf Platz 10. Der Henderson Beach State Park in Destin verfehlte die Top 10 nur um ein Haar – er landete auf Platz 11. Fort Myers Beach belegte bei TripAdvisor den 18. Platz.

Mit Ausnahme von St. Augustine und Fort Lauderdale (Platz 20) liegt diesmal also die Westküste Floridas in der Wertung deutlich vorne. Und es wird auch einiges getan, damit das so bleibt. So wurden gerade etwa aufwendige Renovierungsarbeiten am Siesta Beach abgeschlossen. Ein nagelneuer Kletterturm in Form einer Sandburg thront über dem Spielplatz. Die Flagge verkündet stolz "Siesta Beach #1". Zu den Verbesserungen, die sich Sarasota County nach Angaben der Herald Tribune rund 21,5 Millionen Dollar kosten ließ, zählen außerdem mehr Parkplätze, ein erhöhter Kiosk mit Sonnendeck, das einen Panoramablick über den Golf bietet und eine breitere Promenade mit helleren Ziegeln, die selbst bei strahlendem Sonnenschein nicht so heiß werden, dass man sich darauf die Fußsohlen verbrennt. 1.300 neu gepflanzte Bäume sollen für mehr Schatten sorgen.

Damit hat der Siesta Beach sicherlich gute Chancen auf einen vorderen Platz in der Dr. Beach Hitliste. Dieses Jahr hat der Direktor für Coastal Research an der Florida International University, der seine berüchtigte Hitliste seit 1991 regelmäßig herausgibt, angekündigt, auch ehemalige Gewinner (wie etwa Siesta oder Clearwater) wieder in die Rangfolge aufzunehmen.

Neben dem Travelers' Choice Award und dem Dr. Beach-Ranking gehört auch der Readers' Choice Award von USA Today zu den nennenswerten Strand-Auszeichnungen – und das Tolle ist: Hier können Sie bis zum 14. März 2016 sogar noch Ihre Stimme abgeben. Sechs Florida-Strände schafften es in die Vorauswahl, darunter ebenfalls Clearwater- und Siesta Beach, aber auch Miamis South Beach oder der Bowman's Beach auf Sanibel stehen hier zur Wahl. Zur Abstimmung gelangen Sie hier.

 
  
25. 02. 2016
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.