25. 06. 2019
Artikel bewerten
  
Natur & Tiere

Umweltschutz vor Floridas Küste: Müllsammel-Weltrekord in Deerfield Beach

Die Vermüllung der Ozeane insbesondere durch Plastikabfälle hat in den letzten Jahrzehnten erschreckende Ausmaße angenommen. Um etwas dagegen zu unternehmen und zugleich ein öffentlichkeitswirksames Zeichen zu setzen, wurde im Broward County kürzlich ein besonderer Rekord aufgestellt.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Wie USA Today berichtet, nahmen nicht weniger als 633 Taucher am Deerfield Beach International Fishing Pier an der bisher größten jemals offiziell durchgeführten Unterwassermüllsammelaktion der Welt teil und erhielten damit einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Der bisherige Rekord, der von dem ägyptischen Extremtaucher Ahmed Gabr 2015 im Roten Meer initiiert worden war, hatte bei 614 Tauchern gelegen.

Der rund 296 Meter lange Pier von Deerfield Beach erfreut sich angesichts der vielfältigen dort anzutreffenden marinen Fauna bei Anglern großer Beliebtheit. Die vom Tauchshop Dixie Divers ins Leben gerufene, alljährlich veranstaltete Sammelaktion fand bereits zum 15. Mal statt. Um für den Rekord gewertet zu werden, mussten die Taucher jeweils für mindestens 15 Minuten im Wasser bleiben. Zu den zahlreichen durch den Menschen in die Umwelt gelangten Objekten, die sie zutage förderten, zählten allein über 725 Kilogramm an Angel-Bleigewichten, die über die Jahre beim Herausziehen der Angelschnüre im Meer zurückgeblieben waren.

 
  
25. 06. 2019
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.