25. 10. 2018
Artikel bewerten
  
Insider-Tipps

Unheimliche Orte in Miami: Wo Sie in der Magic City Geistern begegnen können

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Villa Paula

Einst beheimatete die 1926 errichtete Villa Paula im Künstlerviertel Little Haiti das erste kubanische Konsulat Miamis. Heute befinden sich in dem von der französischen Neoklassik inspirierten Bauwerk eine Kunstgalerie und ein Museum. Das Haus ist aber nicht nur ein Anziehungspunkt für Kunst- und Architekturinteressierte, sondern gilt auch als eine der ersten Anlaufstellen für alle, die gern einmal einem Gespenst begegnen möchten. In seinen Räumen soll der Geist Paula Melfords umgehen, der Frau des ersten kubanischen Konsuls Domingo J. Milford, nach der dieser seine Villa seinerzeit benannt hatte. Nachdem ihr ein Bein amputiert werden musste, war die junge Frau infolge einer operationsbedingten Entzündung gestorben. Wie die Zeitung Miami New Times schreibt, soll in dem Haus wiederholt eine einbeinige Frau mit schwarzen Haaren beobachtet worden sein. Ein früherer Besitzer berichtete von einem rätselhaften Geruch nach frischen Rosen, obwohl nirgendwo welche zu sehen waren. Von Paula Melford ist bekannt, dass sie es liebte, in ihrem Haus eine Vase mit Rosen aufzustellen. Auch der Geruch von kubanischem Kaffee soll mitunter die Räume erfüllen, ohne dass sich die Ursache dafür ausmachen ließe. Ein anderer ehemaliger Bewohner erzählte der Zeitung von einem bizarren Erlebnis: Einmal sei eine Freundin zu Besuch gekommen und kurz eingeschlafen. Bei ihrem Erwachen habe plötzlich Paula Melford aus dem Körper seiner Freundin zu ihm gesprochen und ihm von ihrem Leben berichtet.

 

Parkway West Medical Center

Das 1974 eröffnete Parkway West Medical Center in Miami Gardens diente 28 Jahre lang als Regionalkrankenhaus mit Platz für 300 Patienten. 2002 wurde es geschlossen. Wie Abandoned Florida schreibt, wurde das Gebäude über die Jahre mehrmals verkauft. Mal sollte daraus eine Einrichtung für betreutes Wohnen werden, mal wollte man es entkernen, um es zu Wohnungen und Geschäften umzubauen, aber all diese Projekte verliefen im Sande. Derweil zerfiel das ehemalige Krankenhaus immer mehr, wurde Opfer von Vandalismus, mit Graffiti bedeckt und von Pflanzen überwuchert. Gemäß Haunted Rooms entwickelte sich das zunehmend verwunschen und unheimlich wirkende Gebäude außerdem zu einem Treffpunkt von Geisterjägern, die von dunklen Schatten, seltsamen Geräuschen und dem Gefühl berichteten, von jemandem beobachtet zu werden. Manche wollen dort auch einen fremden Atem auf der Haut gespürt haben. Wer das Haus besuchen möchte, wird es aber wahrscheinlich nur aus der Ferne in Augenschein nehmen können, da die Polizei darauf achtet, dass niemand das Grundstück betritt.

Seite

« vorherige Seite

1  |

2

 
  
25. 10. 2018
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.