02. 07. 2017
Artikel bewerten
  
Reisen

Vamos a Cuba! Via Florida auf die Zuckerinsel

Autor: Dr. Peter Matthiensen

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Von der Playa Ancon kann man mit einem Shuttlebus (bei zwei Personen ist ein Taxi nicht teurer) in das 10 Kilometer entfernte Trinidad fahren. Touristen aus aller Welt kommen in die ehemalige Metropole des Zuckerrohranbaus. Der einstige Reichtum der Zuckerbarone lässt sich an den prächtigen Palästen aus der Kolonialzeit an der Plaza Mayor ermessen.

Der ganze Stolz unseres Taxifahrers Angel, den wir ein paar Tage später für einen Ausflug ins 80 Kilometer entfernte Cienfuegos angeheuert haben, ist sein roter, liebevoll restaurierter Ford aus dem Jahre 1955. Die Stadt liegt an der Jagua-Bucht, die schon 1494 von Christoph Kolumbus beschrieben wurde. Sehenswert ist das Teatro Tomás Terry, benannt nach dem Zuckerbaron, aus dessen Nachlass der Bau finanziert wurde. Zurück in Santa Clara haben wir vor dem Rückflug gerade noch Zeit, das Monumento Memorial Comandante Ernesto Che Guevara zu besichtigen. Auf einem riesigen Betonklotz steht eine überlebensgroße Bronzestatue des Revolutionärs, der eine besondere Beziehung zu Santa Clara hat: 1959 vollbrachte er in der Nähe eine »Heldentat«, als er einen Panzerzug des Diktators Batista zum Entgleisen brachte.

Auf dem Flughafen kaufen wir zwei Flaschen Havana Club Rum für je 2,65 CUC. Ebenso wie Zigarren durfte Rum lange nur bis zum Wert von 100 Dollar in die USA eingeführt werden, neuerdings kann man ihn wieder unbegrenzt mitbringen. Obwohl wir gelesen hatten, dass die Ausreisesteuer abgeschafft worden sei, darf jeder von uns aber 25 CUC an das kubanische Volk »spenden«.

Auf dem Rückflug verläuft die Flugroute weiter westwärts, sodass wir einen herrlichen Blick auf das Perlenband der Florida Keys genießen. Und nach so viel authentischem kubanischem Charme wieder Vorfreude auf den Rest unserer Urlaubstage im Sunshine State verspüren.

KUBA VIA FLORIDA
Touristische Reisen von den USA nach Kuba sind weiterhin auch für deutsche Reisende nicht erlaubt. Direkte Flugreisen sind derzeit nur möglich, wenn sie in eine der 12 von den US-Behörden zugelassenen Kategorien fallen, darunter »educational activities« sowie private Besuchsreisen. Für Deutsche ist es natürlich möglich, von Florida nach Mexiko zu fliegen und dann mit einer anderen Airline, die nicht der US Hoheit unterliegt, weiter nach Kuba zu reisen. Legal ist auch ein Flug von Deutschland nach Kuba und weiter nach Florida, sofern die oder der Reisende nicht auch die US-Staatsangehörigkeit besitzt. Unter der Auflage, »people-to-people educational and cultural excursions« anzubieten, haben Kreuzfahrtreedereien die Erlaubnis erhalten, von den USA aus kubanische Häfen anzulaufen.

VERBINDUNGEN

FLÜGE
Fort Lauderdale – Camagüey, Havanna, Holguín, Santa Clara, Varadero
Spirit Airlines: zweimal täglich nach Camagüey, Havanna, Holguín, Santa Clara, Varadero
jetBlue Airways: täglich nach Camagüey, Havanna, Holguín, Santa Clara
Southwest Airlines: zweimal täglich nach Havanna und Varadero, täglich nach Santa Clara

Miami – Camagüey, Havanna, Holguín, Santa Clara, Santiago de Cuba, Varadero
American Airlines: täglich nach Havanna und Varadero
Delta Air Lines: täglich nach Havanna
Cayman Airways: täglich via Cayman Islands nach Havanna
Aeroméxico: täglich via Mexico City nach Havanna
Havana Air: täglich nach Havanna, zweimal wöchentlich nach Camagüey, Holguín,
Santa Clara, Santiago de Cuba und Varadero

Orlando – Havanna
jetBlue Airways: täglich Tampa – Havanna
Southwest Airlines: täglich
Havana Air: zweimal wöchentlich Key West – Havanna
Havana Air: dreimal wöchentlich

KREUZFAHRTEN
Norwegian Cruise Line ab 1. Mai 2017 mit der »Norwegian Sky«:
4–Tages-Kreuzfahrt Miami – Bahamas – Havanna (mit Übernachtung in Havanna)

 
  
02. 07. 2017
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.