19. 01. 2012
Artikel bewerten
  
Reisen

Von wegen Ruhestand! Das arbeitsreiche Jahr des KSC

Gut, die Space Shuttles mögen ausgemustert und deren ehemalige Wartungshallen verpachtet sein. Aber ruhig wird es im Kennedy Space Center der NASA trotzdem nicht. Im Gegenteil. 2012 ist der Kalender rappelvoll mit Raketenstarts.

Autor: Tanja Weithöner

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Rund zwölf Raketen werden sich in den kommenden Monaten von der Air Force Station in Cape Canaveral in den stahlblauen Floridahimmel bohren. Lediglich im März soll es etwas ruhiger zugehen, schreibt Florida Today.

Der nächste Start ist für den 7. Februar vorgesehen. SpaceX Falcon 9 startet mit dem Raumfahrzeug Dragon ins All, um Cargo zur Raumstation hochzuschaffen. Gleich eine Woche später, am 16. Februar, schießt die Rakete Atlas V hinterher und sendet ganz nebenbei geheimnisvolle Daten vom 3G-Netzwerk.

Im Juli ist dann wieder SpaceX Falcon 9 dran, während der Wissenschaftssatellit bis August auf seinen Abflug in die Galaxis warten muss. Ein unbemanntes Mini-Shuttle, die X-37, macht sich im Oktober auf den Weg ins All.

Nicht schlecht, diese raketenhafte Frequenz, oder? Nun, man will die Starts von 2011 toppen.

Wer nachts oder ganz früh morgens gemütlich vom Hotelbett auf Kondensstreifen gucken möchte, mietet sich im Courtyard Marriott Cape Canaveral ein. Direkt am Geschehen (und am Strand!) ist man ab 119,99 Dollar pro Übernachtung.

 
  
19. 01. 2012
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.