29. 09. 2011
Artikel bewerten
  
Natur & Tiere

Macht es bei Ihnen Dingeling, Darling?

Das Fort Myers Fall Festival ist bereits im vollen Gange (wir berichteten) und die "Ding Darling Days" gehören zu dem Festival wie die Alligatoren in die Everglades. Und genau darum dreht es sich bei diesem Event seit nunmehr 22 Jahren auch: Eine Woche lang tauchen wir ein in die einheimische Natur Floridas wie ein sonnenbadendes Reptil im Caloosahatchee River vom J.N. "Ding" Darling National Wildlife Refuge auf Sanibel Island.

Autor: Tanja Weithöner

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Los geht das Festival am Sonntag, den 16. Oktober um 11 Uhr traditionell mit dem Family Fun Day. Die plüschigen Parkmaskottchen Blue Goose, Bagzilla und Teddy Roosevelt werden eifrig mit Ihren Kids für Erinnerungsfotos posieren. Außerdem gibt es den ganzen Tag über tolle Eco-Action für Groß und Klein: live Tiershows, Schmetterlinge zum Anfassen, Tramtouren durch den Park, selbst gemachte Naturprodukte zum Bestaunen und Ausprobieren.

Zum "Outdoor Day" am Montag präsentiert das Naturschutzgebiet seinen neuen Lehrpfad am Wildlife Drive und das "eBird Trail Tracking" – eine brandneue Technologie für die Vogelbeobachtung, die Sie unbedingt ausprobieren sollten. Kurze Zwischenfrage: Stehen Sie auf Schnitzel-Jagd? Super, denn auch die wird es heute geben.

Am Dienstag kommt Dr. Laurel Neme, um aus seinem Buch "Animal Investigators: How the World’s First Wildlife Forensics Lab is Solving Crimes and Saving Endangered Species" (Naturkunde à la CSI:Miami) zu lesen. Auf Wunsch signiert er Ihnen gern Ihr persönliches Exemplar.

Während Sie noch sinnieren, wer der Lebensretter ist, rätseln die anderen schon beim großen Calusa Quest zum "Celebrate Calusa Day" am Mittwoch, ein Tag in Ehren der amerikanischen Ureinwohner von Sanibel. Danach führen Parkexperten über den neu hergerichteten Calusa Shell Mound Trail. Und noch etwas ist neu: Naturautor Charles LeBuff verrät am Donnerstag erste Details seines noch unveröffentlichten Werkes.

Schluss mit Ding (Sorry, Darling!) macht zum "Conservation Art Day" am 22. Oktober die "Duck Stamp Artist"-Show. Dabei handelt es sich um Kunst auf Briefmarken mit Entenmotiv. J.N. Darling, nach dem das Schutzgebiet benannt wurde, war so ein Künstler.

Für alle, die sich zur Ding-Woche vor Ort einbuchen möchten: Wöchentlich stellt das Ft. Myers and the Beaches Visitors & Convention Bureau tolle Specials ins Netz. Beispiel: 25 Prozent Rabatt in ausgewählten Resorts oder 20 Prozent Ermäßigung in lokalen Geschäften. Regelmäßig hier die neusten Deals auschecken!

 
  
29. 09. 2011
Artikel bewerten