24. 04. 2018
Artikel bewerten
  
Florida News

Bloomberg-Studie: Die wohlhabendste Wohngegend der USA liegt in Florida

Gemäß einer kürzlich veröffentlichten Studie des Medienunternehmens Bloomberg ist Florida unter den 20 US-Postbezirken mit dem höchsten Durchschnittseinkommen insgesamt dreimal vertreten.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Grundlage der Bloomberg-Studie waren Daten der US-Steuerbehörde Internal Revenue Service (IRS) von Postbezirken, in denen mindesten 200 Steuererklärungen abgegeben wurden und wenigstens 500 Haushalte existierten, die als erste Wohnsitze dienten. Als mit Abstand wohlhabendster Postbezirk erwies sich die zu Miami Beach zählende Insel Fisher Island, wo das Durchschnittseinkommen im Jahr 2015 bei 2,5 Millionen Dollar lag. In über der Hälfte der dort eingereichten Steuererklärungen wurde ein Einkommen von wenigstens 200.000 Dollar ausgewiesen. Die exklusive Wohnanlage auf Fisher Island, das ausschließlich Wohnungsbesitzern oder ihren Gästen zugänglich ist und nur mit der Fähre oder dem Wassertaxi erreicht werden kann, ist als Prominentenwohnort bekannt. Laut dem Bradenton Herald sollen zu den illustren Bewohnern unter anderem Oprah Winfrey, Julia Roberts, Andre Agassi und der israelische Milliardär Alexander Maschkewitsch gehören beziehungsweise in der Vergangenheit gehört haben.

Auf Platz 2 des Rankings folgt die im Silicon Valley gelegene Stadt Atherton mit einem mittleren Jahreseinkommen von 1,5 Millionen Dollar, Platz 3 belegt der zu Palm Beach gehörende Postbezirk 33480, in dem sich auch das Anwesen Mar-a-Lago von Donald Trump befindet. Hier lag das durchschnittliche Einkommen bei 1,25 Millionen Dollar. Ein weitere floridianische Wohngegend folgt auf Rang 15: Im zu Naples gehörenden Postbezirk 34102 lag das mittlere Jahreseinkommen immerhin bei 695.000 Dollar.

Betrachtet man nur die Postleitzahlen in den südlichen USA, liegt Naples 34102 nach Fisher Island und Palm Beach 33480 auf dem dritten Platz. Rang 11 belegt Vero Beach 32963 mit einem Durchschnittseinkommen von 453.700 Dollar. Auf den Plätzen 14 und 16 folgen Longboat Key und Surfside im Miami-Dade County mit 382.700 beziehungsweise 367.600 Dollar. Rang 19 belegt Pelican Bay im Collier County mit einem mittleren Jahreseinkommen von 346.200 Dollar.

 
  
24. 04. 2018
Artikel bewerten

Leser fragen

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Wie oft gehen Sie in Florida ins Restaurant?

mindestens jeden zweiten Tag,
gern in unterschiedliche Lokale.
So gut wie jeden zweiten Tag,
meistens in Stammlokale.
Ich esse meistens im Hotel.
Etwa einmal in der Woche in
unterschiedliche Lokale.
Etwa einmal in der Woche in(s)
Stammlokal(e).
Ich koche meistens selbst
bzw. jemand kocht für mich.