27. 05. 2016
Artikel bewerten
  
Florida News

Hurrikan-Saison: Auf das Beste hoffen, aufs Schlimmste gefasst sein

10 Jahre lang blieb Florida nun von einem Hurrikan verschont. Das ist zwar ein Grund zur Freude, aber kein Grund zur Nachlässigkeit, denn mit Beginn der diesjährigen Hurricane Season könnte der Sunshine State wieder von einem schweren Sturm getroffen werden.

Autor: AL

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

In Florida beginnt der Sommer ein bisschen früher, als andernorts, wenn auch nur inoffiziell. Mit dem 1. Juni beginnt hier nicht nur die Hurricane Season, sondern auch die gestiegenen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit sowie die üblichen Nachmittagsgewitter markieren eindeutig den Sommerbeginn.

Wer ein Haus in Florida besitzt, sollte nicht erst bis zu einer konkreten Sturmwarnung warten, um sich vorzubereiten. Der Ansturm auf die Super- und Heimwerkermärkte ist dann immer besonders groß und die begehrten Produkte sind nicht selten vergriffen.

Hausbesitzer sollten ihre Window Shutters überprüfen und bereithalten, die Bäume ums Haus beschneiden lassen und die nahegelegenen Schutzunterkünfte und Evakuierungsrouten kennen. Jede Familie sollte darüber hinaus einen Notfall-Plan aufstellen, der für alle Familienmitglieder gültig ist – Haustiere eingeschlossen. Ein Nahrungsmittel- und Wasservorrat sollte für alle für mindestens 72 Stunden ausreichen. Sinnvoll ist auch, Kopien aller wichtigen Unterlagen an einem anderen Ort zu deponieren. Natürlich sollte auch die Hausapotheke gut bestückt sein.

Meteorologen zufolge könnte die diesjährige Sturmsaison sogar etwas aktiver ausfallen, als die der vergangenen Jahre. Schuld daran könnte das Wetter-Phänomen "El Niña" sein, das ihren Bruder "El Niño" im Frühjahr abgelöst hat. Der letzte Hurrikan, der Florida direkt getroffen hat, war "Hurricane Charley" im Jahr 2004. Der Sturm richtete große Schäden in und um die Kleinstadt Punta Gorda, etwas nördlich von Fort Myers an.

Auch Urlauber sollten sich vorbereiten und sich vorab über die nahegelegensten "Hurricane Shelters" am Urlaubsort informieren. Auf www.floridadisaster.org/shelters findet man ganz einfach die Schutzunterkünfte in den jeweiligen Countys im Sunshine State. Anweisungen zur Evakuierung sollte dringend Folge geleistet werden. Die Evakuierungsrouten finden sich unter floridadisaster.org/publicmapping. Viele weitere sinnvolle Tipps sind auf der Webseite www.ready.gov zu finden.

 
  
27. 05. 2016
Artikel bewerten

Leser fragen

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Haben Sie Kinder, die in Florida studieren oder über ein Studium dort nachdenken?

Ja, mein(e) Kind(er) studiert in
Florida.
Ja, mein(e) Kind(er) hat/haben
in Florida studiert.
Ja, mein(e) Kind(er) hat/haben
vor, in Florida zu studieren.
Eventuell. Mein(e) Kind(er)
verbringen ein Schüleraus-
tauschjahr in Florida.
Mein(e) Kind(er) studiert/
studieren bzw. hat/haben
anderswo in den USA studiert.
Nein, das kommt für
mein(e) Kind(er) nicht infrage.
Ich habe keine Kinder.