15. 07. 2015
Artikel bewerten
  
Florida News

Naples und St. Petersburg: Bauarbeiten am Pier

An gleich zwei der beliebtesten Piers im Sunshine State wird diesen Sommer gearbeitet. Während vom Naples Pier vergangene Woche symbolisch die erste Planke entfernt und damit die Renovierung eingeleitet wurde, gab das City Council von St. Petersburg nun den Startschuss für die Erneuerung des Piers. Mit den Abrissarbeiten der berühmten, auf den Kopf gedrehten Pyramide soll noch in dieser Woche begonnen werden.

Autor: Josefine Koehn-Haskins

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Seit 1888 ragt der Naples Pier in den Golf von Mexiko hinaus und trug einst den verheißungsvollen Beinamen "gateway to paradise". Ursprünglich wurde der Pier als Fracht- und Passagier-Dock errichtet, etablierte sich jedoch schnell zum Wahrzeichen der örtlichen Gemeinschaft.

Aber nicht zum ersten Mal sind Reparaturarbeiten nötig: 1910 wütete ein Wirbelsturm und 1912 brannten Teile des Piers ab. 1926 und 1960 rissen zwei weitere Hurrikans Planken und Reling davon. Doch die Bewohner von Naples ließen sich ihren Treffpunkt nicht nehmen. Schließlich gibt es keinen besseren Ort, um die Sonne im Golf von Mexiko untergehen zu sehen.

Nun geht die Generalüberholung des Piers in die fünfte Runde und das örtliche Wahrzeichen soll nun fit fürs 21. Jahrhundert gemacht werden. Wie die Wink News berichten, werden große Teile des Stegs in Fort Myers vorproduziert und per Schiff nach Naples gebracht und dort installiert. Während der Arbeiten, die bis Ende Oktober dauern sollen, wird der Pier für Besucher nicht zugänglich sein. Die Gesamtkosten der Pier-Renovierung werden mit 1,5 Millionen Dollar angegeben.

Um ein Vielfaches aufwendiger und kostspieliger werden die Arbeiten am St. Petersburger Pier. Stolze 50 Millionen Dollar will sich die Stadt an der Tampa Bay ihr neues Wahrzeichen kosten lassen. Alleine für den Abriss der Pyramide werden, nach Angaben der St. Petersburg Tribune, 3,16 Millionen Dollar veranschlagt.

Bereits seit Mai 2013 ist ein großer Teil des Piers für Besucher nicht mehr zugänglich. Seither gab es zahlreiche Entwürfe für die Neugestaltung –  und ebenso viele verschiedene Meinungen hierzu. Den endgültigen Zuschlag erhielt nun das Architektenteam ASD Architects aus Tampa zusammen mit Rogers Partners aus New York für das Design des "Pier Parks".

Mit der Entscheidung für diesen Entwurf ist das Ende der umgedrehten Pyramide endgültig besiegelt. Während andere Entwürfe die Pyramide, zumindest symbolisch, beibehalten wollten, wird das ehemalige Wahrzeichen nun einem komplett neu designten Gebäude weichen. Dafür dürfen sich Bewohner und Besucher von St. Petersburg auf zahlreiche Grünflächen, schwimmende Stege, einen Wasserpark, sowie ein Restaurant freuen. Eine spektakuläre Aussicht auf die Bay und auf Downtown St. Petersburg inklusive. "The Pier Park" soll Mitte 2018 eröffnet werden.

 
  
15. 07. 2015
Artikel bewerten

Leser fragen

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Welche Verkehrsmittel benutzen Sie in Florida?

Ich fahre fast nur Auto.
Das Auto und auf längeren
Strecken das Flugzeug.
Das Auto oder Bahn oder Bus,
nur selten das Flugzeug.
Meist Bahn oder Bus,
selten Auto und Flugzeug.
Ich nutze fast nur
öffentliche Verkehrsmittel.