19. 07. 2018
Artikel bewerten
  
Reiseinfos

Palm Beach Snorkel Trail: Zauberhafte Unterwasserwelt direkt vor der Küste

Es ist Hochsommer in Florida, am liebsten würden wir das Wasser gar nicht mehr verlassen. Da ist ein Schnorchelausflug genau das Richtige! Besonders schön und unkompliziert lässt sich die Küste rund um um Palm Beach mit Schnorchel und Taucherbrille erkunden, denn viele Riffe liegen hier ganz nah an der Küste.

Autor: AL

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Um im Palm Beach County zu den schönsten Orten zum Schnorcheln zu gelangen, braucht man also oft weder ein Boot noch muss man sonderlich weit ins Meer rausschwimmen. Einen besonders eindrucksvollen Spot findet man direkt am Phil Foster Park in Riviera Beach. Hier sorgt ein künstliches Riff von rund 250 Metern Länge für eine lebendige Unterwasserwelt. Zwischen den schweren Steinen und Betonquadern tummeln verschiedene tropische Fische im glasklaren Wasser der Lake Worth Lagoon. Auch Rochen und Oktopusse lassen sich hier beobachten.

Nur einige Meilen nordwärts auf Singer Island befindet sich der John D. MacArthur Beach State Park. Auch hier bilden Steine einen Anziehungspunkt für allerlei maritime Bewohner, darunter Schnapper, Tarpune, Meeresschildkröten und verschiedene Krebse. Anfänger können bei den Park-Rangern eine Einführung ins Schnorchelvergnügen buchen. Der weitläufige Staatspark bietet neben Meer und Strand aber auch Wanderwege, ein kleines Museum samt Shop und einen Kajakverleih. Eine Tram verkehrt zwischen Strand und Parkplätzen.

Eine Mischung aus natürlichem und künstlichem Riff finden Schnorchelfans nur rund 50 Meter vor der Küste von Boca Raton etwas weiter im Süden des Countys. In nur etwa 4 Metern Tiefe können Schnorchler im South Inlet Park direkt am Strand unter anderem Trompeten-, Koffer- oder Papageifische beobachten. Wegen der starken Strömung und der vielen Boote sollte man sich aber keinesfalls direkt in der Hafeneinfahrt aufhalten. Eine Taucherflagge ist hier aus Sicherheitsgründen ein absolutes Muss.

Sogar ein Wrack kann man im Palm Beach County schnorchelnd erkunden. Die "S.S. Inchulva" kenterte 1903 während eines starken Sturms vor Delray Beach. Das Frachtschiff beziehungsweise das, was davon übrig blieb, liegt nur 150 Meter vor dem Stadtstrand in rund 6 Metern tiefe. Tatsächlich ist das Schiff nämlich nicht mehr als solches zu erkennen, aber die verbliebenen Teile wie der Dampfkessel bieten vor allem den bunten Drückerfischen ein Zuhause.

Weitere Informationen zu diesen und anderen Schnorchelplätzen im Palm Beach County finden Wasserratten auf der Website thepalmbeaches.com. Wer sich nicht allein auf die Suche nach den besten Spots begeben möchte, findet hier eine Reihe von Anbietern, die gern behilflich sind.

 
  
verwandte Artikel
 
Tauchen und Kunstwerke bestaunen: Erstes Unterwassermuseum der USA in Florida eröffnet
 
Nasser Spaß gegen die Hitze: Neue Wasserattraktionen in Südflorida
 
 
 
 
19. 07. 2018
Artikel bewerten

Leser fragen

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Verbringen Sie Ihre Zeit in Florida immer am selben Ort?

Ja.
Ja, ich besitze ein Apartment/
Haus in Florida.
Fast immer.
Ich fahre (fast) immer in
dieselbe Gegend, aber nicht
immer an denselben Ort.
Ich wechsle zwischen mehreren
Orten in unterschiedlichen
Gegenden.
Nein, ich besuche immer wieder
andere Orte in unterschiedlichen
Gegenden.