06. 03. 2017
Artikel bewerten
  
Florida News

Tampa Bay: Wachsender Medizintourismus als ökonomische Nische für Hotels

Eine zunehmende Zahl von Besuchern lockt die Tampa Bay nicht vorrangig mit ihren Stränden, sondern mit renommierten medizinischen Einrichtungen an. Einige Hotels haben sich mit ihrem Angebot auf diese Klientel ausgerichtet.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Der gute Ruf von Einrichtungen wie dem Moffitt Cancer Center in Tampa, das im "U.S. News and World Report" zum sechstbesten Krebszentrum des Landes gekürt wurde, hat sich längst über die Grenzen des Sunshine States hinaus herumgesprochen. Wie die Tampa Bay Times berichten, kommen immer mehr Patienten aus dem In- und Ausland in die Region, um sich nicht nur Krebs-, sondern auch Zahnbehandlungen zu unterziehen, Schönheitsoperationen vornehmen zu lassen oder einen bestimmten Spezialisten zu konsultieren.

Oft spielen dabei besondere Serviceangebote eine Rolle, teilweise aber auch der simple Umstand, dass es keine näher am Wohnort gelegenen medizinischen Einrichtungen gibt, für die die Krankenkasse der Besucher die Behandlungskosten übernehmen würde. So nahm etwa die Zahl der Buchungen vergünstigter Übernachtungen durch Patienten des Moffitt Cancer Centers im Fiskaljahr 2015/2016 mit insgesamt 34.801 gegenüber dem Vorjahr um rund 35 Prozent zu.

Bisher macht die Gruppe der medizinischen Touristen zwar noch einen relativ kleinen Prozentsatz der gesamten Tampa-Bay-Besucher aus, einige Hotels haben aber bereits Konsequenzen aus dem Trend gezogen und sich mit ihrem Angebot an diese Gruppe angepasst. Dazu gehören Dienstleistungen wie besonders ausgestattete Zimmer, eigene Shuttleservices zu den medizinischen Einrichtungen ebenso wie die Möglichkeit, etwa in Abhängigkeit von Operationsterminen auch in letzter Minute noch Änderungen der Zimmerreservierung vorzunehmen.

Medizintouristen haben aber nicht nur spezielle Ansprüche, sie geben im Schnitt mehr Geld aus und bleiben länger als gewöhnliche Touristen. Gerade für Besucher, die von relativ weit her kommen, kann es attraktiv sein, nach der Behandlung auch noch einige Urlaubstage in der Gegend zu verbringen. Nicht selten kehren ehemalige Patienten dann eines Tages als gewöhnliche Touristen zurück.

 
  
verwandte Artikel
 
Colleges und Universitäten: Florida belegt Spitzenplatz im nationalen Hochschulranking
 
Gesundheit aus der Luft: Salzgrotten in Florida
 
Es ist nicht (nur) das Wetter: Warum es sich in Florida gut alt werden lässt
 
06. 03. 2017
Artikel bewerten

Florida Sun Blogs

Leser fragen

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Florida-Quizfrage November: Welche Tatsache trifft auf das Küstenstädtchen Englewood zu?

Es verfügt über mehr Wasser- als
Landfläche.
Es liegt in zwei verschiedenen
Countys.
Es gilt als älteste Siedlung indi-
gener Stämme in Florida.
Hier wurde 1887 die erste Bürger-
meisterin der USA gewählt.
Es verfügt über warme Quellen.