17. 01. 2017
Artikel bewerten
  
Florida News

Zirkus Ringling and Barnum & Bailey: Schluss nach 146 Jahren

Aus für die "größte Show auf Erden": Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus, der berühmte Zirkus mit den floridianischen Wurzeln, wird seinen Betrieb im Mai dieses Jahres einstellen. Als Gründe dafür wurden steigende Betriebskosten und zurückgehende Ticketverkäufe genannt.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Der Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus ging 1919 aus einem Zusammenschluss der Ringling Bros. World's Greatest Shows mit der Barnum & Bailey's Greatest Show on Earth hervor, deren Wurzeln bis 1871 zurückreichen. Seine besondere Verbindung zu Florida besteht nicht allein in dem Umstand, dass der Zirkus seit jeher sein Winterquartier in Florida bezog. John Ringling, der bekannteste der sieben namensgebenden Brüder, legte mit seinem Anwesen und seiner Kunstsammlung auch den Grundstock für das John and Mable Ringling Museum of Art in Sarasota.

Laut CNN sah sich das Zirkusunternehmen in seiner langen Geschichte bereits mit einigen Herausforderungen konfrontiert und musste sich an veränderte Bedingungen anpassen. So entschied man sich 1956, die Drei-Manegen-Shows aus Kostengründen nicht mehr unter einem Zirkuszelt, sondern in Veranstaltungshallen stattfinden zu lassen. Als ein Grund für das nachlassende Publikumsinteresse gilt der im vergangenen Mai beschlossene Verzicht auf die Präsentation von Elefanten, der von Tierrechtsaktivisten wie der Organisation Peta erkämpft worden war. Angesichts der Tatsache, dass Zirkusshows wie etwa jene des kanadischen Cirque du Soleil, der auf die Zurschaustellung von Tieren ganz verzichtet, in den letzten Jahren einen ausgesprochenen Boom erleben, greift diese Erklärung aber wohl etwas zu kurz. Wie CNN hervorhebt, liegt der Erfolg dieser Form von Unterhaltung darin begründet, dass sie sich fortwährend an die Zuschauerbedürfnisse anpasst, die mit sich ändernden sozialen, kulturellen und ökonomischen Bedingungen einhergehen.

Diese Anpassung scheint dem Traditionsunternehmen zuletzt nicht mehr in der erforderlichen Weise gelungen zu sein: In einer fortwährend von Medien bombardierten Gesellschaft erwies sich der überdimensionale Drei-Manegen-Zirkus auf die Dauer wohl einfach als zu ermüdend. Auf der anderen Seite hat das hinter dem Zirkus stehende Unternehmen Feld Entertainment den Schwerpunkt seines Geschäfts ohnehin längst in Richtung Monstertruck- und Supercross-Motorrad-Shows verlegt, die in ihrer Form vom traditionellen Zirkus geprägt sind, aber in ihrer schieren Kraftprotzerei bei den Verantwortlichen möglicherweise den Blick auf weniger "laute" Zirkussensationen verstellten.

 
  
verwandte Artikel
 
Downtown Miami: Biscayne Boulevard wird im Januar zur autofreien Zone
 
Nashornpelikane: Eindrucksvolle Wintergäste in Florida
 
Sarasota County 2017: Event-Highlights an Floridas Culture Coast
17. 01. 2017
Artikel bewerten

Leser fragen

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Gibt es für Sie auch noch andere Urlaubsorte als Florida?

Ich lebe in Florida.
Ich verbringe meine
Ferien so gut wie
ausschließlich in Florida.
Ich verbringe meine
Ferien größtenteils in
Florida, daneben auch
an anderen Orten in den USA.
Ich verbringe meine
Ferien größtenteils in
Florida, daneben auch
an anderen Orten weltweit.
Ich verbringe regelmäßig
einen Teil meiner Ferien
in Florida, den anderen
meistens in Europa.
Ich verbringe regelmäßig
einen kleinen Teil meiner
Ferien in Florida, den größeren
Teil an anderen Orten weltweit.
Ich verbringe meine Ferien
meistens an anderen Orten und
komme nur relativ selten nach
Florida.