Leser fragen - Experten antworten

  • Ich lebe in Deutschland, bin aber seit August 2018 mit dem B1/B2 Visum in den USA und möchte nun für 10 Tage ausreisen, dann wieder einreisen. Könnte es dabei zu Problemen kommen?

    Grundsätzlich gilt, daß ein Visum lediglich als Nachweis dient, daß Sie zur Reise in die USA berechtigt sind, aber es garantiert Ihnen nicht, daß Ihnen die Einreise in die USA auch bewilligt wird.

    Der Grenzbeamte kann Ihnen in seinem Ermessen die erneute Einreise nach 10 Tagen aus jedem Grund nach geltendem US Recht verweigern.

    Der Grenzbeamte kann Ihre Ein- und Ausreisetätigkeit online einsehen und wenn kein gegenteiliger Grund vorliegt, wird er Ihnen wahrscheinlich die Einreise gestatten. Sie haben jedoch keinen Anspruch auf die erneute Einreise nachdem Sie ja bereits seit August im Lande waren und nun nach nur 10 Tagen erneut einreisen wollen.

    Sonja K. Burkard, 30. 11. 2018
  • Mein Mann und ich haben die doppelte Staatsbürgerschaft. Wir möchten unseren Ruhestand – finanziert durch unser US-Vermögen – in Deutschland verbringen. Was müssen wir beachten, damit wir Steuern weiterhin in USA, nicht aber in D zahlen müssen?

    Grundsätzlich gibt es nach dem Doppelbesteuerungsabkommen zwei Gestaltungsmöglichkeiten:
     
    1. Annahme: Ansässigkeit in Deutschland
    Dividendeneinkünfte: USA hat das Recht auf 15%igen Quellensteuerabzug; Hauptbesteuerung liegt in Deutschland mit 25% Abgeltungssteuer, auf die die 15% US-Quellensteuer angerechnet wird.
    Zinseinkünfte: Besteuerung in Deutschland mit 25% Abgeltungssteuer
    Vermietungseinkünfte: Besteuerung in USA

    2. Annahme: Ansässigkeit in USA – trotz Wohnort in Deutschland; dies ist gemäß Art. 4 Doppelbesteuerungsabkommen, Abs. 2 (Sie würden a und b, nach c erfüllen; US Pass ist auschlaggebend) möglich.
    Sie müssten hierzu bei der US-Finanzbehörde eine Bescheinigung zur steuerlichen Ansässigkeit nach DBA in USA beantragen. Sie würden demnach Ihre Einkommensteuererklärung wie gehabt in den USA abgeben und wären mit Ihren Einkünften auch nur in USA steuerpflichtig.

    Marena Loeffler, 18. 06. 2018
Wichtiger Hinweis: Der Expertenrat ist ein unentgeltliches Forum für allgemeine Fragen und Antworten. Die Antworten der Experten stellen keine verbindliche Rechtsberatung dar, sondern sind lediglich grundsätzliche Information.
Die Art der Fragen und verkürzte Darstellung der Sachlage bedingt, dass eine vollständige Analyse der relevanten Rechtslage nicht möglich ist und natürlich die Besonderheiten in Ihrem Fall nicht alle berücksichtigt werden können. Trotz sorgfältiger Bearbeitung der Antworten bleibt daher eine Haftung für jeglichen Inhalt ausgeschlossen. Eine weitergehende Beratung und natürlich auch Haftung übernehmen die Experten gern im Rahmen eines ordentlichen Mandatsverhältnisses.

florida sun branchen-guide

Fragen-Archiv

Hier finden Sie alle Fragen, die unsere Experten bereits beantwortet haben.

zum Fragen-Archiv

Meine Experten-Frage

Stellen Sie kostenlos Ihre Frage zu Auswandern, Visa, Immobilien und Investment!

Kostenloser Newsletter

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Florida Sun Blogs

Umfrage der Woche

Verbinden Sie außer schönen Urlauben etwas Besonderes mit Florida?

Die Erinnerung an den bzw.
einen der schönsten Tage
meines Lebens.
Eine besondere Freundschaft.
Eine große Liebe.
Den Beginn eines neuen
Lebens.
Die Entdeckung einer neuen
Seite an mir.
Die Erkenntnis, dass einen
immer wieder etwas besonders
begeistern kann, auch wenn
man glaubt, schon alles
zu kennen.
Etwas hier nicht Genanntes.
Florida ist ein besonderer
Ort. Darüber hinaus verbinde
ich nichts Besonderes damit.