Leser fragen - Experten antworten

  • Wir haben seit einigen Jahren die Greencard, leben aber noch nicht in den USA. Wir reisen immer innerhalb von 365 Tagen ein, sind aber über 6 Monate abwesend. Kann uns die nächste Einreise verweigert werden, sofern uns die Greencard entzogen wird?

    Grundsätzlich kann Ihr Aufenthalt außerhalb der US als Aufgabe Ihrer Green Card angesehen werden. Die Entscheidung steht im Ermessen der Grenzbeamten bei Ihrer Einreise und hängt von vielen persönliche Faktoren ab, u.a. davon, wie lange Sie sich im Ausland befunden haben und ob Sie vor Ausreise ein reentry permit beantragt haben.

    Sonja K. Burkard, 28. 07. 2017
  • Gibt es ein Visum, das mich durch den Kauf eines Mehrfamilienhauses mit 10 Wohnungen berechtigt, dauerhaft in die USA zu kommen? Der Kaufpreis liegt bei 700.000 US Dollar, wovon die Hälfte nur finanziert wird.

    Allein das Investment in Immobilien berechtigt nicht zum Aufenthalt in den USA und ist keine Basis für ein Visum. Ihre kurze Schilderung der Umstände läßt jedoch schon die Möglichkeit mehrerer Nichteinwanderungsvisa erkennen. Diesbezgl. benötigen Sie immigrationsrechtliche Beratung, ob ggf. ein L oder E Visum in Frage kommen könnte. Beide Visa setzten die Gründung einer Firma in den USA voraus.

    Sonja K. Burkard, 18. 05. 2017
  • Ich habe ein B2 Visum, das auf 180 Tage limitiert ist. Gibt es eine Möglichkeit das Visum zu verlängern oder kurz ausreisen und problemlos wieder einreisen?

    Es gibt grundsätzlich die Möglichkeit, die Verlängerung des Aufenthaltes mit einem B2 Touristenvisum zu beantragen. Die besonderen Beweggründe für den angestrebten längeren Aufenthalt in den USA müssen im Detail dargelegt und bewiesen werden, z.B. Krankheit, medizinische Behandlung etc. Der Antrag sollte mindestens 45 Tage vor Ablauf der genehmigten Aufenthaltsdauer gestellt werden. Bei Nichtgenehmigung besteht das Risiko daß sich der Antragsteller unerlaubt in den USA aufgehalten hat.

    Wenn Sie nach 6monatigem Aufenthalt nur kurz ausreisen und zeitnah wieder versuchen einzureisen, ist es möglich, daß die Einreise abgelehnt wird, da ein nur kurz unterbrochener "dauerhafter" Aufenthalt in den USA als Umgehung der Visavorschriften angesehen wird, da ein Touristenvisum nicht zum dauerhaften Aufenthalt berechtigt.

    Sollten Sie an einem dauerhaften Aufenthalt in den USA interessiert sein, sollten Sie sich immigrationsrechtlich beraten lassen.

    Sonja K. Burkard, 17. 05. 2017
Wichtiger Hinweis: Der Expertenrat ist ein unentgeltliches Forum für allgemeine Fragen und Antworten. Die Antworten der Experten stellen keine verbindliche Rechtsberatung dar, sondern sind lediglich grundsätzliche Information.
Die Art der Fragen und verkürzte Darstellung der Sachlage bedingt, dass eine vollständige Analyse der relevanten Rechtslage nicht möglich ist und natürlich die Besonderheiten in Ihrem Fall nicht alle berücksichtigt werden können. Trotz sorgfältiger Bearbeitung der Antworten bleibt daher eine Haftung für jeglichen Inhalt ausgeschlossen. Eine weitergehende Beratung und natürlich auch Haftung übernehmen die Experten gern im Rahmen eines ordentlichen Mandatsverhältnisses.

florida sun branchen-guide

Fragen-Archiv

Hier finden Sie alle Fragen, die unsere Experten bereits beantwortet haben.

zum Fragen-Archiv

Meine Experten-Frage

Stellen Sie kostenlos Ihre Frage zu Auswandern, Visa, Immobilien und Investment!

Kostenloser Newsletter

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Florida Sun Blogs

Umfrage der Woche

In welcher Dekade fand Ihre allererste Floridareise statt?

In den 1950er oder 1960er Jahren
In den 70er Jahren
In den 80er Jahren
In den 90er Jahren
Zwischen 2000 und 2009
Zwischen 2010 und heute