Leser fragen - Experten antworten

  • Sonja K. Burkard

    Auswandern & Visa

    Sonja K. Burkard

    Anwältin
    BURKARD LAW FIRM, P.A.
    www.burkardlawfirm.com
    info@burkardlawfirm.com

  • Ich habe eine Greencard und bin mit einer Amerikanerin verheiratet. Wir wohnen in Deutschland und ich will Dual Citizenship beantragen. Der deutsche Staat lässt mich aber nicht beide Staatsanhörigkeiten haben, da ich nicht genügend Gründe vorweisen kann.

    Grundsätzlich erlaubt das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht eine doppelte Staatsangehörigkeit nur in Ausnahmefällen, wie z.B. bei Geburt eines Kindes deutscher Eltern in Amerika. Dieses Kind ist dauerhaft Doppelstaatler (Deutscher und Amerikaner) ohne die Notwendigkeit, sich bei Volljährigkeit für eine der beiden Staatsangehörigkeiten zu entscheiden. Eine weitere Ausnahme ist das Vorliegen der Beibehaltungsgenehmigung, die den automatischen Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit verhindert. Diese Genehmigung wird nur erteilt, wenn besondere Gründe vorliegen, die bei der Antragstellung glaubhaft gemacht werden müssen. Wesentlich ist dabei, dass der Beibehaltungsantrag genehmigt und zugestellt sein muss bevor die neue amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen wird.

    Der Beibehaltungsantrag muss schriftlich bei der zuständigen Auslandsvertretung gestellt werden. Gebühren für die Bearbeitung des Antrages werden jedoch erst nach der Entscheidung erhoben und liegen derzeit bei € 255. Die Genehmigung des Beibehaltungsantrages ist eine Ermessensentscheidung und alle Angaben zur Glaubhaftmachung des Antrages müssen deshalb vom Antragsteller durch entsprechende Dokumente belegt werden.

    Dies umfasst die Vorlage der Geburtsurkunde bzw. des Reisepasses zum Nachweis der deutschen Staatsbürgerschaft, sowie die Vorlage der Greencard, um zu zeigen dass die Voraussetzungen zur Erlangung der amerikanischen Staatsbürgerschaft erfüllt sind. Als nächstes muss der Antragsteller fortbestehende Bindungen an Deutschland nachweisen, etwa Beziehungen zu nahen Verwandten, Eigentum an Immobilien, den Erhalt von Renten- oder Versicherungsleistungen in Deutschland,Anteile an deutschen Firmen, den Besitz von Spar- und Girokonten in Deutschland, eine in Deutschland absolvierte Schul- und Berufsausbildung, regelmäßige Reisen nach Deutschland sowie den Umstand, dass der Antragsteller sich langjährig in Deutschland aufgehalten hat und gute deutsche Sprachkenntnisse besitzt.

    Der Antragsteller muss weiterhin darlegen, welche spezifischen Gründe er für den beabsichtigten Erwerb der amerikanischen Staatsbürgerschaft hat. Diese können in konkreten Erleichterungen oder Vergünstigungen bestehen, die mit dem Erlangen der Staatsbürgerschaft einhergehen. Umgekehrt kann die Vermeidung konkreter finanzieller oder sonstiger Nachteile, die ohne den Erwerb amerikanischen Staatsbürgerschaft vorliegen würden, ein Grund sein. Gravierende Nachteile für den spezifischen Einzelfall können u.a. im Erb- oder Steuerrecht oder bei der Berufsausbildung bzw. -ausübung liegen.

    Nach ihrer Erteilung ist die Beibehaltungsgenehmigung zwei Jahre gültig. Während dieser Zeit kann der Antragsteller die amerikanische Staatsbürgerschaft annehmen, ohne automatisch die deutsche zu verlieren. Sollte das Beantragungsverfahren zur Erlangung der amerikanischen Staatsbürgerschaft länger dauern, so muss nach Ablauf der zweijährigen Gültigkeitsdauer der Beibehaltungsantrag erneut gestellt werden.

Wichtiger Hinweis: Der Expertenrat ist ein unentgeltliches Forum für allgemeine Fragen und Antworten. Die Antworten der Experten stellen keine verbindliche Rechtsberatung dar, sondern sind lediglich grundsätzliche Information.
Die Art der Fragen und verkürzte Darstellung der Sachlage bedingt, dass eine vollständige Analyse der relevanten Rechtslage nicht möglich ist und natürlich die Besonderheiten in Ihrem Fall nicht alle berücksichtigt werden können. Trotz sorgfältiger Bearbeitung der Antworten bleibt daher eine Haftung für jeglichen Inhalt ausgeschlossen. Eine weitergehende Beratung und natürlich auch Haftung übernehmen die Experten gern im Rahmen eines ordentlichen Mandatsverhältnisses.

florida sun branchen-guide

Die aktuellsten Fragen

Fragen-Archiv

Hier finden Sie alle Fragen, die unsere Experten bereits beantwortet haben.

zum Fragen-Archiv

Meine Experten-Frage

Stellen Sie kostenlos Ihre Frage zu Auswandern, Visa, Immobilien und Investment!

Kostenloser Newsletter

Florida News

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Florida Sun Blogs

Umfrage der Woche

Fahren Sie gern über Weihnachten nach Florida?

Ja, das floridianische Wetter ist
mir lieber als Eis und Schnee.
Habe ich bisher noch nicht
getan, ich plane es aber.
Im Prinzip ja. Um die Feier-
tage mit meinen Verwandten
und Freunden zu verbringen,
fahre ich aber meistens erst
danach nach Florida.
Nein, Weihnachten verbringe ich
lieber im winterlichen Europa.
Ich lebe in Florida, verbringe
Weihnachten aber lieber in
Europa.
Ich lebe in Florida und
genieße das "warme
Weihnachten".