Artikelsuche

Finden Sie einen Artikel aus unserem Magazin oder von unserer Webseite!




Aktuelle Ausgabe FloridaSun Magazin
Ausgabe 03/2008
Juli, August und September 2008
Themenübersicht der
aktuellen Ausgabe
Ab dem 30. Juni 2008
überall im Zeitschriftenhandel in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und auf den spanischen Ferieninseln erhältlich.
Reisen
Mit einer gleichbleibenden Jahrestemperatur von rund 20 Grad verheißen die Quellen des Rainbow Spring State Parks bei Ocala ein kühles Bad auch an heißen Tagen.
Air Berlin ist die familienfreundlichste Airline. Zu diesem Ergebnis kam das Reisemagazin »Urlaub Perfekt« in einer seiner jüngsten Ausgaben. Acht Ferienfluggesellschaften und Low-Cost-Carrier wurden in den Kategorien Preise, Service, Komfort, Verpflegung und Unterhaltung verglichen. Air Berlin erhielt als einzige Airline das Prädikat »sehr gut«, da sie insgesamt die besten und günstigsten Leistungen für Kinder biete, so die Begründung.
Seit fünf Jahren ist sie in Florida, genauer gesagt in South Beach.Unsere Kolumnistin Daniela Boettcher nimmt Sie in jeder Ausgabe mit an den hippen, pulsierenden Ocean Drive. Und verrät Ihnen aufregende Tipps, die Sie sonst nirgends finden ...
Shopping am Airport? Was früher vor allem günstige Spirituosen und Parfüms im Duty-free-Shop bedeutete, meint heute die ganze Palette konsumistischer Freuden. In Florida lässt es sich in den Paradies Shops am Flughafen von Fort Myers besonders schön einkaufen.
Wo gibt’s die besten Schnäppchen? Und wo locken Gaumenfreuden zu fairen Preisen? Wir kennen die besten Adressen.
Ein idyllischer Highway in Norden Floridas. Eine Hand voll kleiner, historischer Orte weitab vom Touristenrummel. Und ein unschlagbares Sortiment an Antiquitätenläden. Das Rezept für Gelassenheit pur.
Mit Sand an den Beinen und Muscheln zwischen den Zehen direkt aufs Zimmer, so etwas geht nur im Strandhotel – dem Inbegriff des perfekten Urlaubs. Und dank des niedrigen Dollar-Kurses derzeit in Florida zu Preisen zu haben, von denen man vor ein paar Jahren nur träumen konnte.
Floridas Fauna ist so abwechslungsreich und vielfältig wie der Sunshine State selbst. Ob in freier Wildbahn, den Sümpfen oder gut beschützt in großen Parks: Hier kommt jeder Tierliebhaber auf seine Kosten. Neben den bekannten »Wappentieren« wie dem gemütlichen Manati, dem bedrohten Florida-Panther, den tollpatschigen Pelikanen, dem gefräßigen Alligator oder den eleganten Delfinen tummeln sich noch eine ganze Reihe anderer bemerkenswerter Kreaturen im Sunshine State.
Das Klima ist mild und freundlich. Kein Wunder, dass Südwestflorida schon vor über 100 Jahren zahlreiche sonnenhungrige Nordstaatler anzog. Unter ihnen: das Jahrhundert-Genie Thomas Alva Edison und Automobil-Magnat Henry Ford.
Lifestyle
»Unsagbar furchtbar und unsagbar faszinierend zugleich.« So das Fazit der Florida Sun Autorin nach einem Tandem-Flug am Lenkdrachen auf der weltberühmten Wallaby Ranch in der Nähe von Orlando. Notizen eines Nervenkitzels.
Als Kunstmetropole ist Cape Coral bisher nicht unbedingt auf der Landkarte Floridas aufgetaucht. Die im November vergangenen Jahres eröffnete Ferrari Gallery im Herzen des »Venedigs am Golf« will das jetzt ändern.
»Mühlradl« unter der Sonne Floridas. Beim alljährlichen »Florida Folk Festival« in White Springs führten Studenten des »German Clubs« an der University of Florida in alter Tradition den Mühlradl-Tanz vor.
Auswandern & Visa
Sascha Perisic hat es in nicht einmal zwei Jahren in Miami Beach schon weit gebracht. Ist ja nicht gerade ein Klacks, mal eben einen Ableger des Münchner Hofbräuhauses auf der hippsten Flaniermeile in Südflorida, der Lincoln Road, zu eröffnen.
Eine Intellektuelle durch und durch. Sie kam früher deshalb gar nicht gerne nach Florida. Weil der Sunshine State kulturell ja lange eher Diaspora war.
Ein sympathisches Paar. Würden wir uns hier im Privaten bewegen, könnte man vielleicht von einem »Match Made in Heaven« sprechen. Tun wir aber nicht. Sondern in der kühlen Geschäftswelt. Genauer gesagt: im Investment, Handel und der Betreuung von Immobilien in Sarasota. Hier bilden Gabriele Charity und Rüdiger Weiss mit ihrer Firma Charity & Weiss International Realty freilich ein starkes Duo – und ein erfolgreiches obendrein.
Sie kommen aus dem Nordosten der USA, aus dem Mittleren Westen und zunehmend auch aus Europa. Fröhliche Pensionäre, die einen Teil des Jahres oder länger in Florida verbringen. Eines ist allen gemeinsam: Auf den tristen Winter daheim verzichten sie gerne.
Hochbegabt, prominent, besonders talentiert? Für herausragende Persönlichkeiten bietet die O1-Visakategorie eine Alternative, um legal in den Vereinigten Staaten Fuß zu fassen.
Daueraufenthalt per Direktinvestition? Beim EB-5-Pilotprogramm reicht schon ein passives Investment von 500.000 Dollar aus.
Immobilien & Investments
Sonnenländer wie Mexiko, Südafrika, Panama oder die Vereinigten Arabischen Emirate wetteifern derzeit mit Florida um kaufkräftige Investoren aus Europa. Welche Vorteile bietet ein Feriendomizil im Sunshine State gegenüber der Konkurrenz?
Im Dezember 2006 sagte unser Autor den Tiefpunkt der Immobilienkrise in Florida für Ende 2007 bis Anfang 2008 voraus. Wie ist der Stand? Ein Update.
Der südfloridianische Markt nimmt im Bereich ökologisches Bauen inzwischen eine Vorreiterrolle ein. Schon längst stehen nicht mehr nur Kalifornien und die Westküste im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit – die Öko-Welle ist in den Sonnenstaat geschwappt.
Das Zauberwort für Immobilienkäufer in Florida heißt seit Monaten »Short Sales«. Doch lohnt sich für europäische Investoren diese Variante des Immobilienkaufs?
Unentdeckt. Unberührt. Und der Natur ganz nah: Liebhabern des »Old Florida Style« wird auf der idyllischen Halbinsel am Golf von Mexiko viel geboten.
Florida ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Für regelmäßige Besucher des Sonnenstaates ist es eine sinnvolle Alternative, den Urlaub im eigenen Haus zu genießen – wenn auch nur als Zweitwohnsitz. Doch wie schützt man das wertvolle Feriendomizil, wenn man wieder in der Heimat ist?
Natur & Tiere
Regelmäßig verrät Reiseprofi Michael Iwanowski seine Lieblings-Destinationen in Florida. Diesmal: der West Orange Trail nördlich von Orlando – ein Geheimtipp für Radwanderer.
Steuern & Geschäft
Selbst langjährige Experten haben momentan viel zu tun, um mit den rasanten Veränderungen am US-Hypothekenmarkt und den damit verbundenen neuen Auflagen Schritt zu halten. Ein Überblick.
Ein Haus in Florida zu verkaufen ist für deutsche Immobilienbesitzer auch aus steuerlicher Sicht relativ problemlos – wenn man auf bestimmte Punkte achtet.
Vermögensbildung und Urlaub in der Sonne scheinen nicht zusammenzupassen. Dabei kann sich ein Vergleich der amerikanischen Lebens- und Rentenversicherungen mit ihren deutschen Pendants durchaus lohnen.
Mehr und mehr Deutsche schaffen sich ein Feriendomizil im Sunshine State an. Doch die wenigsten Immobilieneigentümer bedenken die schwierigen erbrechtlichen Folgeprobleme.
Beim Thema »Steuern« ergeben sich für viele in Florida ansässige oder zeitweilig hier lebende Europäer immer wieder neue Fragen. Steuerberater Friedrich W. Schmidt beantwortet in jeder Print-Ausgabe des Florida Sun Magazine beispielhafte Fälle unserer Leser.
zurück zur Übersicht

florida sun branchen-guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Expertenrat

Stellen Sie kostenlos Ihre Fragen zum Thema Auswandern, Visa, Immobilien und Investment und unsere Florida Sun Experten geben Ihnen professionellen Rat! Meine Frage an die Experten

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Haben Sie schon einmal an der Greencard-Verlosung teilgenommen?

8.7% 8.7 % Ja, ich habe die Greencard
gewonnen.

29.9% 29.9 % Ja, ich versuche es immer
wieder.

21.3% 21.3 % Ja, einmal. Vielleicht versuche
ich es ein weiteres Mal.

14.2% 14.2 % Bisher nicht. Ich könnte es
mir vorstellen, momentan
kommt es für mich aber
aus persönlichen Gründen
nicht infrage.

8.7% 8.7 % Nein. Angesichts der
politischen Lage in den USA
wäre das für mich derzeit
auch keine Option.

16.5% 16.5 % Nein, daran habe ich generell
kein Interesse.

0.8% 0.8 % Ich bin US-Bürger, aber nicht
durch die Greencard.