Artikelsuche

Finden Sie einen Artikel aus unserem Magazin oder von unserer Webseite!




Aktuelle Ausgabe FloridaSun Magazin
Ausgabe 01/2015
Januar, Februar, März 2015
Themenübersicht der
aktuellen Ausgabe
Ab dem 18. Dezember 2014
überall im Zeitschriftenhandel in Deutschland, Österreich, Luxemburg, in der Schweiz und auf den spanischen Ferieninseln erhältlich.
Reisen
Haben Sie schon immer davon geträumt, auf einem hübschen Pferd am Strand entlangzureiten, das mit viel Spaß bei der Sache ist? In Florida kann dieser Traum wahr werden.Mehr noch: In Bradenton nimmt Sie Ihr Ross sogar mit auf ein Bad im warmen Meer.
In jeder Ausgabe verrät Reiseprofi Michael Iwanowski seine Lieblings-Destinationen in Florida. Diesmal: Inverness in Zentralflorida, das unseren Autor immer wieder festhält.
Über drei Brücken ist die Insel Palm Beach mit der Welt verbunden – und doch irgendwie ganz weit von ihr entfernt. Ob altes oder neues Geld – wer sich in hier niederlässt, hat es bis nach ganz oben geschafft. Auf der anderen Seite der Lake Worth Lagoon lockt West Palm Beach, noch vor ein paar Jahrzehnten ziemlich heruntergekommen, heute mit einem vibrierenden Mix aus Museen, Kneipen, Restaurants und lebendigem Nachtleben.
Man kennt Orlando mit seinen Themenparks als kinderfreundliches Reiseziel für Familien. Doch die wenigsten wissen, dass das Kulturangebot der Stadt mit denen größerer Metropolen locker mithalten kann. Hier haben sich fast 400 Kunstvereine und Kulturorganisationen angesiedelt. Das spiegelt sich in zahlreichen Museen, Theatern, Kunstgalerien sowie Musik-, Tanz- und Filmveranstaltungen wider.
Sie kommen in Scharen im November, und die meisten ziehen im März und April wieder von dannen. Gemeint sind nicht Rentner aus dem amerikanischen Norden, sondern die Manatis im Crystal River an Floridas Golfküste. Wir haben sie besucht. Und uns dabei im stilvollen Plantation Resort ein bisschen Südstaaten-Romantik um die Nase wehen lassen.
Sie schätzt die feineren Dinge des Lebens: traumhafte Hotels, elegante Shopping Malls, luxuriöse Spas. Und ist seit vielen Jahren Fan des Sunshine States. Für das Florida Sun Magazine hat sich Tanja Weithöner in einem ihrer Florida-Lieblings-Hotels eingebucht: dem Fontainebleau-Hotel in Miami.
Schwelgerischer Luxus in einem palastartigen Hotel. Wer bei dieser Kombination nicht gleich an einen Urlaub mit Kind(ern) denkt, wird im The Breakers von Palm Beach eines besseren belehrt. Die Nobelherberge schafft den Spagat zwischen Noblesse und Familienfreundlichkeit.
Lifestyle
Überflieger am subtropischen Himmel: Seit 2001 bringt Carsten Sturm Flugschülern aus aller Welt das Einmaleins des Fliegens bei. Seine »Europe-American Aviation« in Naples (www.skystead.com) hat sich unter Floridas Flugschulen dabei einen herausragenden Ruf erarbeitet. Und der aus Mainz stammende Ex-Luftwaffen-Pilot seinen Traum von der unternehmerischen Selbständigkeit im Sunshine State erfüllt.
Seit elf Jahren lebt sie in Florida, genauer gesagt in South Beach. Unsere Kolumnistin Daniela Boettcher nimmt Sie in jeder Ausgabe mit an den hippen, pulsierenden Ocean Drive. Und verrät Ihnen aufregende Tipps, die Sie sonst nirgends finden ...
1999 war Zweifellos ein spannendes und ereignisreiches Jahr. Im US-Senat endet das Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Bill Clinton nach seiner Affäre mit der Praktikantin Monica Lewinsky. Später im Jahr übergeben die USA den Panamakanal, der seit seiner Fertigstellung im Jahre 1914 unter US-amerikanischer Hoheit stand, an sein »Heimatland«.
Was für eine Pflanze! Sabal Palm oder auf Deutsch »Sägepalme«, für Botaniker die »Serenoa repens«, Vertreterin der Monokotyledonen aus der Familie der Arecaceae. Aber will man das so genau wissen, wenn man durch die endlose Weite Floridas fährt, wo die zackige Palme überall das Landschaftsbild prägt?
Immobilien & Investments
Wohin geht die Entwicklung beim Dollar? Wann lohnt sich eine Investition in Florida-Immobilien? Und welche Chancen bieten Gewerbeobjekte? Stephan A. Burkard, Associate Director European Investments bei der globalen Immobilien-Dienstleistungsgesellschaft Cushman & Wakefield I Commercial Property, mit einer Einschätzung.
Schon Thomas Edison zog es bekanntlich Ende des 19. Jahrhunderts nach Fort Myers – wegen des angenehmen Klimas und der 350 Sonnentage im Jahr. Und auch heute noch kommen Menschen aus der ganzen Welt in diese Gegend mit dem Wunsch, für länger oder gar für immer zu bleiben. Nach der tiefen Krise Ende des letzten Jahrzehnts wirkt sich der Zuzug naturgemäß ausgesprochen positiv auf die hiesige Immobilienbranche aus.
Die Preise für exklusive Immobilien in den Bestlagen von Miami und Miami Beach sind in den vergangenen Monaten rasant gestiegen. Eine konstant hohe Nachfrage trifft auf ein steigendes Angebot, für das insbesondere ausländische Investoren bereit sind, immer höhere Preise zu zahlen. Heißt das, der Markt ist schon wieder überhitzt? Nicht unbedingt.
Noch vor ein paar Jahren legten US-Banken wenig Wert darauf, an wen sie ihre Kredite vergaben. Vorrangig war, den aktuellen Marktwert des zu finanzierenden Objekts zu ermitteln, und oft gab es Finanzierungen ohne Nachweise. Mittlerweile hat der Gesetzgeber strikte Vorgaben erlassen.
Im Jahre 2010 besuchte Silke Kemnitz-Brenjo mit ihrer Familie das erste Mal Florida – und war sofort fasziniert von der Weite, den breiten Straßen mit ihren Pickup-Trucks, den Stränden und dem entspannten Lifestyle. Später reifte dann die Entscheidung heran, ein Ferienhaus im Sunshine State zu bauen. Ein Traum, der schon bald Wirklichkeit wurde.
Der kleine Ort Punta Gorda am Charlotte Harbor hat viel zu bieten für Bootsliebhaber, Golfspieler und Naturfreunde. Neben dem sorgfältig restaurierten historischen Bezirk findet man in den beiden Gemeinden Punta Gorda Isles und Burnt Store Isles schöne Immobilien neueren Jahrgangs zu durchaus bezahlbaren Preisen.
Der Erwerb von Grundeigentum in Florida unterscheidet sich in vielen Punkten erheblich von den Abläufen in Europa. Insofern sollte man schon im Vorfeld Fehler vermeiden, die unter Umständen zeitaufwendig und kostspielig sein können.
Leute
Liberia, Hamburg, New York und Miami: Stationen ihres Lebens. Aufgewachsen in Afrika und Europa als Tochter eines Holländers und einer Deutschen, hat es Yvonne Visser-Guerrero nach der Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau vor zwanzig Jahren in die USA verschlagen, genauer gesagt nach New York. Hier begann sie ihre Karriere – und hier lernte sie ihren Mann Miguel kennen, einen Kubaner, mit dem sie schließlich in Miami eine Speditionsfirma gründete.
Kann jemand bitte mal diese Frau bremsen? So viel Energie ist ja fast schon überwältigend! Anderseits: Warum eigentlich? Denn wenn man sich erst einmal an das Tempo und schier überbordende Temperament von Cornelia »Conny« Gyura gewöhnt hat, wird man automatisch mitgerissen von so viel Elan und Schwung.
Ferienhaus-Vermietung
Die Vermietung eines Ferienhauses in Florida kann bei guter Auslastung alle notwendigen Einnahmen generieren, um die anfallenden Rechnungen zu begleichen – und sogar mehr. Doch entscheidend für den Erfolg ist eine gründliche Planung.
Restaurants & Shopping
Elaine C. Sherer, Immobilienmaklerin bei Sunrise Realty Network, Inc., stellt Ihnen ihr Lieblingsrestaurant in Fort Myers vor. Und sie verrät Ihnen ein weiteres Einkaufsparadies mit Schnäppchenpreisen. Schreiben Sie unserer Kolumnistin unter Elaine@MeinHausInFlorida.com.
Natürlich gibt es zwischen Naples und Fort Myers alles, was die amerikanische Küche im Allgemeinen zu bieten hat: Burger und Steaks, French Fries und Coleslaw. Doch einige ambitionierte Köche zaubern in Südwestflorida inzwischen eine ganz besondere Cuisine aus regionalen Produkten. Und das mit viel Leidenschaft und Fantasie.
zurück zur Übersicht

florida sun branchen-guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Expertenrat

Stellen Sie kostenlos Ihre Fragen zum Thema Auswandern, Visa, Immobilien und Investment und unsere Florida Sun Experten geben Ihnen professionellen Rat! Meine Frage an die Experten

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Gibt es für Sie auch noch andere Urlaubsorte als Florida?

Ich lebe in Florida.
Ich verbringe meine
Ferien so gut wie
ausschließlich in Florida.
Ich verbringe meine
Ferien größtenteils in
Florida, daneben auch
an anderen Orten in den USA.
Ich verbringe meine
Ferien größtenteils in
Florida, daneben auch
an anderen Orten weltweit.
Ich verbringe regelmäßig
einen Teil meiner Ferien
in Florida, den anderen
meistens in Europa.
Ich verbringe regelmäßig
einen kleinen Teil meiner
Ferien in Florida, den größeren
Teil an anderen Orten weltweit.
Ich verbringe meine Ferien
meistens an anderen Orten und
komme nur relativ selten nach
Florida.