Artikelsuche

Finden Sie einen Artikel aus unserem Magazin oder von unserer Webseite!




Aktuelle Ausgabe FloridaSun Magazin
Ausgabe 02/2015
April, Mai, Juni 2015
Themenübersicht der
aktuellen Ausgabe
Ab dem 26. März 2015
überall im Zeitschriftenhandel in Deutschland, Österreich, Luxemburg, in der Schweiz und auf den spanischen Ferieninseln erhältlich.
Reisen
Wenn es um Romantik geht, bietet die Region zwischen Fort Myers und Naples alles für einen unvergesslichen Liebesurlaub. Ob während der Flitterwochen oder einfach nur, um die Zeit zu zweit zu genießen: mit pektakulären Sonnenuntergängen, perfektem Wetter und glitzerndem Wasser, romantischen Sandstränden und unberührter Natur garantiert der Landstrich eine bleibende romantische Urlaubserinnerung.
In jeder Ausgabe verrät Reiseprofi Michael Iwanowski seine Lieblings-Destinationen in Florida. Diesmal: mit dem Hausboot rund um das verschwiegene Hontoon Island.
Das Leben in Miami Beach fasziniert mich seit vielen Jahren. Ich brauche den Großstadt-Dschungel mit all seinen Facetten, Reizen, seiner kulturellen Vielfalt und den unendlichen Angeboten. Trotzdem geht nichts über einen Abstecher in die ebenso vielfältige Natur Südfloridas – wie zum Beispiel die der Everglades.
Dass »der Weg das Ziel« ist, wusste der chinesische Philosoph Konfuzius schon vor über 2.500 Jahren. Ob er dabei bereits an die vielen Touristen gedacht hat, die sich jedes Jahr vom Festland Floridas aus über die Inselkette der Keys auf nach Key West machen? Wir jedenfalls haben für Sie auf dem Weg zum »Mile Marker 0« acht Ziele rausgesucht, an denen Sie unbedingt Halt machen sollten.
Das Riffsystem der Florida Keys ist das drittgrößte lebende Korallenriff der Welt und bietet wunderschöne Tauchplätze. Vom Anfänger bis zum Profitaucher finden hier alle Tauchbegeisterten optimale Bedingungen. Miami, Key Biscayne, Key Largo und Islamorada sind ideale Ausgangsorte für Bootstauchgänge auf die Riffe und seine weltberühmten Wracks.
Lifestyle
Amerikanischer Traum? Wenn sich diese Verheißung für jemanden erfüllt hat, dann wohl für Jack Young. Allein der Name spricht Bände: Kurz nach der Übersiedlung in die Neue Welt im Jahre 1999 ließ er sich offiziell von »Hans Jung« in »Jack Young« umbenennen. So groß war der Wunsch, voll und ganz in seiner neuen Heimat aufzugehen.
Sie schätzt die feineren Dinge des Lebens: traumhafte Hotels, elegante Shopping Malls, luxuriöse Spas. Und ist seit vielen Jahren Fan des Sunshine States. Für das Florida Sun Magazine hat Tanja Weithöner unter anderem die Praxis eines der prominentesten Schönheits-Experten Miamis besucht.
Nach knapp zwei Jahren an der Spitze des Deutschen Generalkonsulats in Miami ist Jürgen Borsch längst angekommen im Sunshine State. Dabei macht der Spitzendiplomat nicht nur auf dem Parkett eine gute Figur, sondern genießt mit seiner Frau Iris neben seiner bedeutenden Mission auch das, was Florida in punkto Lifestyle und Lebensfreude zu bieten hat.
Der Hamburger hat zwar viele Freunde, vor allem aber auch den Ruf des Profanen. Zu Unrecht: Viele Restaurants in Südwestflorida haben schnödes Hack durch Qualitätsfleisch ersetzt – und machen aus Junkfood im Handumdrehen ein Gourmet-Gericht. Wir zeigen Ihnen acht der besten Anlaufstellen für Burger-Connaisseurs.
Seit zwölf Jahren lebt sie in Florida, genauer gesagt in South Beach. Unsere Kolumnistin Daniela Boettcher nimmt Sie in jeder Ausgabe mit an den hippen, pulsierenden Ocean Drive. Und verrät Ihnen aufregende Tipps, die Sie sonst nirgends finden ...
Immobilien & Investments
Was erwartet den europäischen Kreditnehmer eigentlich genau, wenn er in Florida eine Hypothek auf sein Ferienhaus aufnehmen will? Ist es einfach, geht es schnell, nur mal eben so zur Bank? Oder sieht man sich mit großen Herausforderungen konfrontiert?
In keinem anderen Bundesstaat der USA stehen so viele privat und kommerziell zu vermietende Ferienimmobilien zur Auswahl wie in Florida. Die Auswahl ist dabei nahezu unendlich. Wie finde ich als Erstbucher oder als Fan des Sunshine State aber mein Ferienhaus für den nächsten Urlaub?
Was ist besser: ein Mieter zu sein oder ein Hausbesitzer? Auch beim Feriendomizil in Florida stellt sich diese fast schon philosophische Frage. Mieter trösten sich gern damit, dass sie sich nicht um die Reparatur des Daches scheren müssen. Hausbesitzer dagegen können regelrecht ins Schwärmen geraten über die Freiheit, in den eigenen vier Wänden zu wohnen.
Das idyllische Örtchen Cape Coral, an den warmen Wassern des Golf von Mexiko gelegen, bezaubert Besucher mit seinem unvergleichlichen Charme. Ab 1958 wurden hier über 640 Kilometer Wasserstraßen ausgehoben und über 2.700 Kilometer Straßen geteert. Anschließend wurden die ersten Grundstücke vermessen und eine der größten Werbeaktionen in den USA gestartet. Als Cape Coral im Jahr 1970 offiziell zur Stadt erklärt wurde, wohnten hier nur knapp 12.000 Einwohner. Heute ist die Bevölkerung auf über 170.000 Einwohner angewachsen.
Leben & Gesellschaft
Was waren das noch für Zeiten! Als Alligatoren in Florida als Freiwild galten. Und man mit dem Erlegen einer dieser Riesenechsen seine Männlichkeit beweisen und nebenbei auch noch prächtig seinen Geldbeutel auffüllen konnte. So wie unsere beiden Jäger hier auf dem Bild von 1892 in den Sümpfen von Ocala. Sohnemann vorne mit der doppelläufigen Schrotflinte, Vater im Hintergrund mit Revolver. Stolz präsentieren sie ihre gerade erlegte Beute, sicher gute drei Meter lang. Zu jener Zeit wurden die Echsen ihrer Häute und ihres Fleisches wegen intensiv bejagt.
Leute
Durch Cape Coral schlängeln sich unzählige kleine Kanäle. An einem wohnt Monika Wilbanks, von ihrem Wohnzimmerfenster aus kann sie direkt aufs träge dahinfließende Wasser schauen. Eigentlich wollte die gebürtige Schwarzwälderin sich hier zur Ruhe setzen. Endlich, denn ihr Leben beschreibt sie als nicht gerade leicht.
Visa
»Late Fees« bei alljährlicher Erneuerung der »Florida Driver’s Licence« sind ein schlichter Trick der Behörden, Mehreinnahmen zu generieren. Findet jedenfalls unser Leser Bodo Watolla in seinem Kommentar.
Wenn Sie als ausländischer Staatsbürger in Florida leben, sollten Sie über die Unterschiede in verschiedenen Rechtsgebieten – etwa bei den Themen Eheschließung, Scheidung oder Nachlass – Bescheid wissen. Denn Dokumente aus Ihrem Heimatland haben hierzulande wegen abweichender Formvorschriften oder anderer gesetzlicher Voraussetzungen oft keine Gültigkeit.
Leben & Arbeiten
Seit dem 6. Januar 2015 ist in Florida die gleichgeschlechtliche Ehe rechtlich anerkannt. In einem kürzlich ergangenen Urteil wurde das Verbot von Homo-Ehen für verfassungswidrig erklärt.
Wer einen Teil des Jahres in Florida ansässig ist, braucht in den meisten Fällen ein Auto. Doch was ist mit dem Versicherungsschutz? Benötige ich in jedem Fall einen amerikanischen Führerschein? Unser Versicherungsexperte gibt Antworten.
Restaurants & Shopping
Elaine C. Sherer, Immobilienmaklerin bei Sunrise Realty Network Inc., nimmt Sie mit in ein herrlich-kitschiges Restaurant in Fort Myers. Und verrät Ihnen, wo Sie tolle Mitbringsel zu Schnäppchenpreisen bekommen. Schreiben Sie unserer Kolumnistin unter Elaine@MeinHausInFlorida.com.
Steuern & Geschäft
Beim Thema »Steuern« ergeben sich für viele in Florida ansässige oder zeitweilig hier lebende Europäer und Investoren immer wieder neue Fragen. Marena Loeffler beantwortet in jeder Ausgabe beispielhafte Fälle unserer Leser.
zurück zur Übersicht

florida sun branchen-guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Expertenrat

Stellen Sie kostenlos Ihre Fragen zum Thema Auswandern, Visa, Immobilien und Investment und unsere Florida Sun Experten geben Ihnen professionellen Rat! Meine Frage an die Experten

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Haben Sie in Florida schon mal eine Hochzeit besucht?

Ja, ich habe selbst in Florida
geheiratet.
Ja, bei einem Freund oder
Familienmitglied
Nein, aber ich habe meinen
Hochzeitstag in Florida gefeiert.
Nein, aber ich habe schon
Hochzeiten am Strand beobachtet.
Nein, aber ich habe mich in
Florida scheiden lassen...
Nein, nichts dergleichen