27. 02. 2018
Artikel bewerten
  
Immobilien kaufen & bauen

Die Auswahl des besten Maklers

Es ist sehr wichtig und der erste Schritt wenn Sie daran denken eine Immobilien-Investition zu tätigen. Ein professioneller Makler arbeitet an Ihrer Seite und erspart Ihnen Geld und Kopfschmerzen.

Autor: Marion Ott

Heutzutage ist es kein Problem mehr, eine Immobilie online ausfindig zu machen und jeder Makler kann diese mit Ihnen besichtigen – dafür sind keinerlei besondere Kenntnisse erforderlich. Wo dann allerdings die Probleme anfangen, ist mit einer Analyse der Immobilie und dem gesamten Ablauf der Investition. Für Sie als Käufer kommt es jetzt darauf an, wen Sie an Ihrer Seite haben möchten um Ihr bestes Interesse zu vertreten und Ihnen die besten Konditionen zu verhandeln.

Es ist in den USA üblich, einen Makler seines Vertrauens an seiner Seite zu haben, welcher seinen Kunden berät wie ein Steuerberater, Anwalt oder Bankberater. Der Makler heutzutage ist zum einen ein "Marktanalytiker", der weiss, wie die Preise sind und wohin sich der Markt bewegt, er versteht die Wirtschafts- und Immobilenzyklen, er kann einen Vergleich anstellen und weiss sofort, warum die eine Immobile besser ist als die andere. Ein guter Makler verfügt über ausserordentliche Marktkenntnisse und ist auf das finanzielles Wohlergehen des Käufers oder Investors bedacht. Zum anderen organisiert der Makler den ganzen Transaktionsablauf, angefangen bei der Wahl der Immobilie bis zum Tag der Übertragung. Erfahrung, Kompetenz und Fachwissen sind die Vorraussetzungen einer guten und erfolgreichen Zusammenarbeit – und das Beste: die Provisionen werden vom Verkäufer gezahlt!

 
  

27. 02. 2018
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Kostenloser Newsletter

Umfrage der Woche

Haben Sie vor, über Weihnachten oder Silvester nach Florida zu reisen?

Ja.
Eventuell.
Nein, ich könnte es mir aber
generell vorstellen.
Nein, die Feiertage verbringe ich
lieber zu Hause.