01. 04. 2018
Artikel bewerten
  
Reisen

Iwanowskis Insidertipp: Gilchrist Blue Springs State Park

In jeder Ausgabe verrät Reiseprofi Michael Iwanowski seine Lieblingsdestinationen in Florida. Diesmal berichtet der Verleger und begeisterte Teilzeit-Floridianer vom Gilchrist Blue Springs State Park, einem Naturschatz abseits der ausgetrampelten Touristenpfade nördlich von Gainesville.

Autor: Michael Iwanowski

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Das eigentliche Florida liegt für mich fernab des Küstentrubels. Im Landesinneren genießen Individualisten das Einmalige des Sunshine States. Kleine Juwelen für Naturliebhaber und Erholungssuchende sind dabei die »Staatsparks«. Darunter findet sich seit November 2017 ein neues Schmuckstück: der Gilchrist Blue Springs State Park. Floridas 175. Bundesstaatspark liegt nur wenige Meilen westlich des idyllischen Örtchens High Springs. Der Name ist hier Programm: Die Gegend ist reich an Quellen. Im Gilchrist Blue Springs State Park gibt es derer gleich fünf. Die größte ist die namensgebende Gilchrist Blue Spring.

In dem artesischen Becken kann man wunderbar schwimmen, das faszinierend türkisfarbene Wasser reizt aber auch zum Tauchen und Schnorcheln. Oder man genießt die grandiose Natur, indem man die kurze Strecke zum Santa Fe River paddelt und auf diesem dann weiterfährt. Übrigens ein recht ungewöhnlicher Fluss: Im O’Leno State Park unweit von Hill Springs verschwindet er kurzzeitig in einer Höhle und verläuft etwa fünf Kilometer unterirdisch, um im River Rise Preserve State Park wieder aufzutauchen. Bis der Santa Fe River sich in den viel besungenen Suwannee River ergießt, fließt er rund 121 Kilometer durch Florida und wird dabei immer wieder von kristallklaren Quellen gespeist. In unberührten ufernahen Wäldern kann man vereinzelt Schwarzbären und Florida-Panther, die örtliche Puma- Unterart, beobachten, in manchen Flussabschnitten sogar Manatis.

Für ein Abendessen, zum Übernachten oder einfach zum Bummeln bietet sich ein Besuch von High Springs an. Das Städtchen liegt an einer ehemaligen Bahnlinie, die einst zum Netz des Eisenbahnkönigs Henry B. Plant gehörte. Im Zentrum gruppieren sich rund um eine Kreuzung nette Restaurants, kleine Geschäfte mit allerlei Krimskrams und sogar ein Spezialladen für hochwertige Essigsorten und Öle. Das alte Opernhaus, ein Zeugnis des einstigen Wohlstands, beherbergt heute das hübsche Restaurant Great Outdoors, im kleinen Museum erfährt man viel über die frühere Bedeutung der Bahnlinie.

Gilchrist Blue Springs State Park
7450 Northeast 60th Street
Telefon (386) 454-1369
www.floridastateparks.org/park/Gilchrist-Blue-Springs-State-Park
Täglich von 8 Uhr bis Sonnenuntergang.

Sehenswürdigkeit
High Springs Museum
120 Northwest 2nd Avenue
Telefon (352) 514-3300
www.highspringsmuseum.org
Sa 10–16 Uhr, So 13–16 Uhr.

Essen und Trinken
Great Outdoors
65 North Main Street
Telefon (386) 454-1288
www.greatoutdoorsrestaurant.com
Leckere Landküche in historischem Gebäude, mittwochs gibt es Livemusik!

Übernachten
Grady House Bed & Breakfast
24042 West U.S. Highway 27
Telefon (386) 454-2206
www.gradyhouse.com
Gemütliches Bed and Breakfast mit romantischem Garten.

 
  
01. 04. 2018
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.