01. 04. 2017
Artikel bewerten
  
Reisen

Manasota Key: Ampelloses Glück

Das Paradies auf Erden? Manasota Key am Golf von Mexiko kommt diesem Ideal sehr nahe. Eine schmale Straße schlängelt sich fast 15 Kilometer durch die herrliche Küstenlandschaft. Öffentliche Strände wechseln sich ab mit Naturschutzgebieten, kleinen Apartmentanlagen, Restaurants und Geschäften. Im Stump Pass Beach State Park an der Südspitze finden Naturliebhaber dann endgültig ihr Eden à la Robinson.

Autor: Esther Maisch

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Es gibt sie noch – Strandidylle ohne Hektik und ohne Hochhäuser. Mit Bootsvermietungen, gemütlichen Restaurants und Bars. Auf Manasota Key an Floridas Golfküste finden Besucher Strände wie aus dem Bilderbuch. Erreichen kann man sie über zwei Zugbrücken ohne Mautzahlung. Die südliche führt direkt zum Englewood Beach, dem beliebtesten und bekanntesten Strand der Insel: meilenweit weißer, weicher Sand, am Ufer Muschelschalen und ab und zu auch versteinerte Haifischzähne. Ein Dorado für Sonnenanbeter und Wassersportler. Auf der Bayseite versuchen Angler vom Steg am Mangrovenufer aus ihr Glück. Hier im Süden findet man auch eine große Auswahl an hübschen Unterkünften sowie schönen Restaurants und Geschäften.

Natur pur bietet dagegen der Stump Pass Beach State Park, in dem man nicht nur angeln und Muscheln und Fossilien sammeln, sondern auch Manatis, Delfine, Gopherschildkröten, Schmuckreiher, Möwen, Ibisse und Wasserschildkröten beobachten kann. Im Sommer bieten Ranger Wanderungen durch die Natur an. Richtung Norden schlängelt sich die zweispurige Manasota Key Road vorbei an traumhaften Villen durch einen grünen Tunnel aus sich berührenden Baumkronen. Links liegen endlose feinsandige Strandabschnitte, rechts ist die Insel zur Lemon Bay hin mit Mangroven bewachsen, unterbrochen nur von privaten Bootsanlegestellen. Es gibt keine Verkehrsampeln – nur gut gelaunte Feriengäste, die sich gerne Zeit für einen Plausch nehmen. Wer keine überlaufenen Strände mag, der ist am Blind Pass Beach gut aufgehoben. Kurz vor der nördlichen Brücke wartet der Manasota Beach auf badefreudige Gäste. Der ruhigste Abschnitt der Insel liegt allerdings noch ein Stück weiter nördlich. Viele Prominente wie etwa Martina Navratilova besitzen hier ihre Urlaubsanwesen. Die Dünen im Norden ziehen in den Sommermonaten Hunderte von Meeresschildkröten an; das Schlüpfen der im Sand abgelegten Eier kann bis zu 60 Tage dauern.

Ein ruhiges, friedliches Plätzchen also. Nur einmal im Jahr erhebt sich der Lärmpegel deutlich über das normale Maß, wenn im November im Rahmen des »RaceFests« hier Rennboote von Weltklasse gastieren und das Wasser des Golfs aufpeitschen. An der Rampe beim White Elephant Pub werden die PS-Monster zu Wasser gelassen – allein
das ist schon ein Schauspiel, das Hunderte Zuschauer anzieht. Doch keine Sorge: Die Brut der Meeresschildkröten stört das Spektakel nicht mehr. Erst nachdem die letzten Schildkrötenjungen im Herbst geschlüpft sind, wird die Rennstrecke für die schnellen Boote freigegeben.

GUIDE FÜRS PARADIES
Nützliche Informationen für Ihren nächsten Besuch auf Manasota Key einschließlich Unterkünften, Restaurants, Boots- und Kajakvermietungen und einen umfangreichen Eventkalender finden Sie unter charlotteharbortravel.com

 
  
01. 04. 2017
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.