20. 06. 2014
Artikel bewerten
  
Insider-Tipps

Orlando umsonst: 20 Ausflugstipps zum Nulltarif

Spannung, Spaß und grenzenloses Erleben: Orlando ist untrennbar mit seiner Vielfalt an Themenparks verbunden. Doch die Stadt ist weit mehr als SeaWorld, Universal und Disney World. Diesmal verraten wir Ihnen spannende Ausflugstipps, die keinen Eintritt kosten...

Autor: Claudia Hossiep

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Wenn man an Orlando denkt, fallen einem immer zuerst die Themenparks ein. Dabei hat die Metropole Zentralfloridas noch viel mehr zu bieten. Wer seine Reisekasse bei Disney & Co. schon strapaziert hat, der findet hier ein paar geldbeutelschonende Tipps.

Vor allem die vielseitige Natur in und um Orlando lädt zu Erkundungstouren ein: Ob gemütlicher Spaziergang samt Picknick im Park in den Greenwood Urban Wetlands nahe Downtown Orlando, im Loch Haven Park, im Many City Park oder im Dickson Azalea Park – hier lässt sich der Großstadttrubel leicht vergessen.

Im Orlando Veterans Memorial Park laden schattige Plätzchen, ein atemberaubender Blick auf den Lake Baldwin sowie diverse Ehrenmale zum Erkunden ein. Im Eagles Nest Park sowie im Orlando Wetlands Park ist ein nahezu grenzenloses Naturerlebnis garantiert. Der Eintritt zu den Harry P. Leu Gardens ist jeweils am ersten Montag im Monat frei.

Wer es gerne ein bisschen sportlicher angeht, der ist auf dem Orlando Urban Trail richtig aufgehoben. Der knapp 5 Kilometer lange Asphaltweg lädt zum Walken, Joggen oder Fahrradfahren ein. Ein gut 4 Kilometer langer Weg erstreckt sich darüber hinaus entlang des Lake Baldwin und eine weitere Fahrradstrecke befindet sich entlang der alten, majestätischen Bäume zwischen Mayor Carl T. Langford Park und dem Loch Haven Park.

Im Orlando Festival Park ist Beach-Volleyball angesagt. Am kommenden Samstag findet im Orlando Skate Park der Go Skate Day statt, auch hier ist an diesem Tag der Eintritt frei. Petri Heil, Freunde des Angelsports treffen sich am Lake Ivanhoe nördlich von Downtown Orlando. Frisbee-Freunde treffen sich am Airport Lakes Park nahe des Flughafens.

An speziellen Familientagen im Juli und August lockt auch das Mennello Museum of American Art mit freiem Eintritt und Kunst zum Anfassen. Kunstfreunde entdecken weiterhin zwischen der South Orange Avenue und dem Lake Eola Park zeitgenössische Werke lokaler Künstler. Dort angekommen, lädt Movieola bis August an jedem letzten Freitag im Monat zum kostenlosen Kinovergnügen für die Familie ein. Wer mag, kann am See die Schwäne füttern, erlaubt sind Salat, Spinatblätter, Gras oder Futter aus den bereitstehenden Futterautomaten. Eine kostenlose Yogastunde unter freiem Himmel findet hier sonntagsmorgens um 11 Uhr statt.

Orlando's Downtown ist übrigens auch am 4. Juli der "place to be"! Anlässlich des Unabhängigkeitstages steigt am Springbrunnen im Lake Eola Park ein großes Feuerwerk. Die Feiertagsprogramm für Groß und Klein beginnt bereits ab 16 Uhr, das Feuerwerk ist für kurz nach 21 Uhr angesetzt.

 

 
  
verwandte Artikel
 
Orlando: Halloween-Hauptstadt der USA
 
Gatorama: Kleine Reptilien auf dem Weg ins große Leben
 
Vibrio vulnificus: So schützen Sie sich am besten
 
Go Miami Card: Kleiner Einsatz, großes Erlebnis
 
Miami Airport: Schnellere Einreise mit Reisepass-Scanner
 
Wandeln auf Harry Potters Spuren: Diagon Alley eröffnet in den Universal Studios Orlando
 
 
 
 
 
 
20. 06. 2014
Artikel bewerten

Leser fragen

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Umfrage der Woche

Wie groß ist Ihre Florida-Begeisterung?

Ich fahre so oft wie möglich
nach Florida bzw. lebe dort,
weil es keinen Ort gibt, an
dem ich lieber bin.
Ich bin sehr gern in Florida,
besuche aber auch gern andere
Orte.
Ich bin sehr gern in Florida,
mein Lieblingsort ist aber
anderswo.
Florida ist für mich ein
schöner Urlaubsort unter
vielen.
Ich lebe in Florida, das hat
aber vor allem private Gründe.