21. 02. 2017
Artikel bewerten
  
Immobilien kaufen & bauen

Babcock Ranch: Erste Solarenergie-Stadt der USA entsteht in Südwest-Florida

Elf Jahre nach dem größten dem Naturschutz dienenden Landverkauf in der Geschichte Floridas soll nun auf einer Teilfläche die nach Angaben des Bauträgers "nachhaltigste Stadt der Welt" entstehen.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

2006 kaufte der Staat Florida zusammen mit der Firma Kitson & Partners ein rund 368 Quadratkilometer große Areal nordöstlich von Fort Myers von der Familie des einstigen Holzbarons Edward Vose Babcock. Etwa 299 Quadratkilometer befinden sich seitdem im staatlichen Besitz und stehen unter Naturschutz, eine 69 Quadratkilometer große Teilfläche wurde Kitson & Partners als Bauland überlassen. Nachdem die Immobilienkrise 2007 die Entwicklung des Geländes zunächst verzögert hatte, traf der Grundstücksentwickler 2009 mit dem Stromversorger Florida Power & Light die Vereinbarung, auf der Babcock Ranch die erste ausschließlich mit Solarenergie versorgte Stadt der USA zu errichten. Mittels des weltgrößten Solarparks soll dort mehr Strom erzeugt werden, als die Stadt selbst verbraucht.

Nachdem bereits im November 2016 mit der Erschließung des Geländes begonnen wurde, wird laut Herald Tribune am 22. April offiziell die erste Bauphase am Lake Timber eingeleitet. Wie die News Press berichtet, wurde das erste von insgesamt 19.500 geplanten Häusern bereits verkauft. Nach Aussage von Syd Kitson, dem Inhaber von Kitson & Partners, gegenüber der Herald Tribune sind stilistisch sehr unterschiedliche Wohnhäuser vorgesehen, die preislich zwischen 200.000 und mehreren Millionen Dollar liegen sollen. Laut John Hillman, Senior-Vizepräsident für den Bereich Verkauf und Marketing, wird es neben Einfamilienhäusern, Apartments und Townhouses auch Cottages an gemeinschaftlichen Grünflächen geben. Daneben sehen die Pläne auf etwa 557.000 Quadratmetern Geschäfte und Büros vor. Dank der gut ausgebauten Infrastruktur, zu der auch Schulen gehören werden, soll es für die Einwohner im Unterschied zu typischen Trabantenstädten nicht notwendig sein, den Ort für alltägliche Dinge und Besorgungen zu verlassen. Zudem hofft man, dass infolge der Ansiedlung verschiedener Unternehmen auch viele Jobs direkt im Ort entstehen werden.

Neben der umweltfreundlichen Energieversorgung ist das Stichwort Gesundheit ein weiterer Schlüsselbegriff für das Projekt Babcock Ranch. In einem rund 2800 Quadratmeter großen Wellnesszentrum soll es nicht nur Anwendungen, sondern auch verschiedene Fachärzte sowie Rehabilitationseinrichtungen geben. Die neue Stadt ist dabei ausdrücklich nicht als Gated Community geplant, sondern wird mit all ihren Einrichtungen jedermann offenstehen.

 
  
21. 02. 2017
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Leser fragen

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Florida Sun Blogs

Kostenloser Newsletter

Umfrage der Woche

Haben Sie in den vergangen Monaten eingehendere Befragungen oder Kontrollen bei der Einreise nach Florida feststellen können?

Ja, habe ich festgestellt.
Nein, habe ich nicht fest-
gestellt.
Kann ich nicht sagen. Ich
bin im letzten halben Jahr
nicht eingereist.
Mir fehlt der Vergleich.
Ich bin im letzten halben
Jahr erstmals eingereist.