Digital-Ausgabe 2-2021 Special Free

Gabriele Heinrichs: Die Logistikerin

Wenn man schon als 13-Jährige im Hafen von Bremen herumtollt und dabei die dicken Pötte die Weser entlang Richtung Nordsee und weite Welt schippern sieht, wird Fernweh wohl fast zwangsläufig zu einem Faktor, den man sein ganzes Leben mit sich herumträgt und der später auch die Berufswahl bestimmt. Und was läge unter diesen Umständen – sofern man nicht selbst auf große Fahrt gehen will – näher, als Speditionskauffrau zu werden? Sich darauf zu spezialisieren, Waren und Güter rund um den Globus zu verschiffen?

von