Digital-Ausgabe 4-2020 Special Free

Schön, aber schädlich: Der Rotfeuerfisch bedroht das Ökosystem an Floridas Riffen

Mit seinen schwarz-rot gestreiften, in 18 Stacheln auslaufenden Flossen zählt Pterois volitans, der Pazifische Rotfeuerfisch, zu den am meisten bestaunten Insassen tropischer Aquarien. An der Küste Floridas und North Carolinas, wo sich der im Englischen "red lionfish" genannte Riffbewohner seit einigen Jahren immer mehr ausbreitet, ist er dagegen alles andere als ein gerngesehener Gast – vielmehr stellt er als invasive Art eine ernstzunehmende Gefahr für hiesige Fischarten dar. Als Gegenmaßnahme werden daher regelmäßig Fangwettbewerbe veranstaltet.

von